...

Olymp: Yvonne und die Folterkammer

Hey Yverp, was für ein geiler Bericht (y)

War völlig überrascht und hocherfreut dich gestern im Olymp anzutreffen. :) Neuer Club und neue Frauen zum Kennenlernen und du hast innert einer Dreiviertelstunde mit fast allen Frauen gesprochen. 😄 Die Jägerinnen haben dich als Erstbesucher ja heftigst gejagt.

Kann so bestätigt, dass mich Yvonne bei Dienstantritt herzlich begrüsst hat aber als sie Yverp gesehen hat war ich innert einer Sekunde vergessen. 😭 Yvonne hatte nur noch Augen für Yverp. 😍 So ist das mit der Puffliebe. In einem Moment bist du der Liebling und im nächsten Moment küssen die Weiber einen anderen. C'est la vie. Ich hab mich dann von Sara im Zimmer trösten lassen. 😉

Als Yverp sich nach dem Zimmer mit Yvonne wieder zu mir setzte hatte er rote Pausbäckchen, ein paar Schweissperlen auf der Stirn und ein leuchtendes hunderttausend Watt strahlen in den Augen. Seine Mundwinkel gingen von einem Ohrläppchen zum andern so gross war sein Grinsen. 😁 Ich Dach nur Ohalätz, ihm muss etwas Gutes Wiederfahren sein. Und das Gute hat einen Namen: Yvonne.

Später am Nachmittag wollte Yvonne dann unbedingt mit mir ins Zimmer 11. Da ich schon im Zimmer war habe ich sie auf eine anderes Mal vertröstet. Oh Gott oh Gott! Yvonne will mit mir ins Zimmer 11! Und nachdem ich den Bericht gelesen habe weiss ich was mir blühen wird. 😱 Hiiiiilllfeeeee!
 

Yverp

Well-known member
Registriert
20 Aug. 2021
Beiträge
257
Punkte Reaktionen
1.115
Gestern war ich zum ersten Mal im Leben im Olymp. Grund meines Besuches war Yvonne. Ich hatte mit ihr im Cleo schon ein Crazyzimmer und brauchte wieder mal einen speziellen Kick. Habe bei bei Ankunft zuerst den Club erkundigt und wurde gleich von allen Frauen angemacht. Die sahen natürlich Frischfleisch und wollten die Gunst der Stunde nutzen, um mich zu vernaschen 😁 . Forumskollege @Mick Brisgau war auch anwesend und gab mir auch noch einige Tipps über den Club und die Frauen.
Beim Clubrundgang war ich beeindruckt von den wunderschönen Zimmern und blieb dann fasziniert im Zimmer 11 mit diversen Folterspielsachen stehen. Ich dachte mir, das wäre doch was mit Yvonne. Die wildesten Fantasien gingen mir durch den Kopf.
Folterzimmer.jpg

Ich ging dann in den Club zurück und gesellte mich zu Kollegen in den Raucherraum. Und dann kam Yvonne rein. Sie hatte ein schwarzes Outfit an und sah sehr scharf aus. Praktisch eine Kopie der Fotos auf der Homepage. Sie hatte aber noch einen BH an.
Yvonne.jpg
Sie wollte gerade meinen Kollegen begrüssen und hat mich übersehen, weil ich mit dem Rücken zu ihr im Sofa sass. Ich gab ihr ein Klapps auf den Arsch. Yvonne drehte sich um und war komplett überrascht, als sie mich sah. Wie konnte sie erwarten, dass ich als Cleo-Stammgast ohne Ankündigung ins Olymp gehe? Sie war sehr glücklich, mich wieder zu sehen und setzte sich zu mir auf meinen Schoss. Mit Yvonne ist es immer lustig, wird nie langweilig, so alberten und scherzten wir im Raucherraum rum und machten uns gegenseitig heiss. Besser gesagt, sie machte mich heiss, weil Yvonne ja immer von Natur aus schon viel Temperament hat.
Yvonne muss mitbekommen haben, dass mir die Folterkammer gefiel und so kam sie mit dem Zimmerschlüssel 11 von der Reception zurück. Die Folterspiele konnten beginnen. Yvonne beorderte mich auf den Gynäkologenstuhl, grundsätzlich ja für Frauen gedacht, aber egal, ich befolgte ihre Anweisung. Nun war Yvonne in ihrem Element. Es folgte ein Dirtyblowjob so wie es @Tuvok liebt :p mit Spucke und tiefem Blasen. Zwischendurch heisse Zungenküsse. Danach wechselten wir die Stellung und Yvonne lag auf dem Stuhl mit gespreizten Beinen. Gynäkologe Yverp untersuchte nun die Muschi mit der Zunge und konnte nur feststellen, dass Yvonne geil war. Ich drehte sie um 180 Grad auf den Rücken mit dem Kopf nach unten und schob meinen Schwanz in ihren Mund. Zuerst langsam und dann auch etwas tiefer. Das war richtig geil. Porno im Zimmer 11.
Ich musste mich nun auf einen Stuhl setzen und sie fesselte meine Hände. Ich war Yvonne nun ausgeliefert. Sie spielte mit der Peitsche und ich ahnte schon Schlimmes. Zum Glück hatte sie es aber auf meinen Freund abgesehen, der weiterhin seinen Mann stand. So nahm sie ihn immer wieder tief bis zum Anschlag in ihren Mund. Wow war das ein hammergeiles Gefühl. Yvonne bläst fantastisch und mit vollem Einsatz und Leidenschaft. Beim Blasen ist Yvonne voll in ihren Element und kann nie genug kriegen. Ich musste mich höllisch konzentrieren, dass ich nicht abspritzte. Yvonne inszenierte eine tolle Show und spielte mit mir nach Belieben. Danach wurde ich ans Kreuz genagelt. Ich stand am Kreuz mit gespreizten Beinen und sie befestigte meine Hände über dem Kreuz. Sie drehte sich um und streckte ihren Arsch entgegen und spielte so mit meinem Schwanz. Dann verschwand mein Penis wieder in ihrem Mund. Yvonne hatte weiterhin die Kontrolle über mich und das gefiel ihr. Sie befreite mich dann von meinen Qualen. Jetzt übernahm ich wieder die Kontrolle und legte sie auf den Rücken auf der Matratze auf dem leicht erhöhten Podest. Dabei zog ich ihren Kopf über die Bettkante zu mir und schob meinen Penis wieder deepthroat in ihren Mund. Meine Spermien wollten jetzt raus. Doch leider sahen sie kein Tageslicht, sondern landeten in mehreren Schüssen direkt in Yvonne's Mund. Es gab kein Entrinnen mehr. Yvonne blies weiter und weiter, als gebe es kein Morgen und liess meinen ganzen Körper erzittern. Yvonne stand auf und zeigte das Sperma und liess es aus ihrem Mund auf den Boden laufen. Das war eine perfekte Pornoshow, so wie es nur Yvonne praktizieren kann. Ganz ganz grosses Kino.

Der 2. Teil spielte sich dann auf dem Bett ab. Zuerst gab es eine tolle Massage, doch schon bald kümmerte sich Yvonne wieder um meinem Freund und startete wieder ein hammergeiles Blaskonzert. Ja, gefickt wurde dann auch und ich wurde richtig gefordert. Porno kann auch anstrengend sein. In der Missinarstellung wurde sie wilder und wilder und zerkratzte mir beinahe die Brust. Also Achtung für alle verheirateten Männer, dass ihr ohne Kratzer aus der wilden Session mit Yvonne wieder rauskommt. Danach wollte sie Doggy gefickt werden und es wurde schweisstreibend. Dann setzte sie sich auf mich und streckte mir ihren Arsch entgegen. Mit einem geilen Handjob brachte sie mich nochmals in Extase und küsste mich gleichzeitig zum 2. Höhepunkt.

Yvonne du bist die geborene Pornoqueen:love:. Danke für ein unvergessliches Erlebnis mit dir.

Fortsetzung im Folterzimmer 11 folgt bestimmt(y)
 
...
Oben