...

Club-Olymp

Nippellecker

Eine Handvoll ist genug und ich habe kleine Hände
Registriert
24 Aug. 2021
Beiträge
328
Punkte Reaktionen
634
@Mick Brisgau

Danke für deinen Bericht.
Wenn das Freubad immer noch nicht aus der Lethargie erwacht ist, kann ich mir den nächsten Besuch dort auch sparen. Muss ich mir für Sonntag eine Alternative suchen. Das Olymp hat sich aus der engeren Wahl leider auch rauskatapultiert.
Für einen kurzen Besuch mit 1-2 Zimmer war es bei HappyHour immer mal attraktiv. Bei der Optik (bis auf 1-2 Aussnahmen) musste ich ein paar Abstriche machen, aber der Charme von einigen hat das weg gemacht. Der Preisvorteil zu anderen Clubs ist jetzt auch weg, ausser ich entscheide mich voraus als Vielficker.
 

Mick Brisgau

Well-known member
Registriert
21 Aug. 2021
Beiträge
122
Punkte Reaktionen
634
Nach einem öden, langweiligen Besuch am Samstag im Freubad bei dem ich ohne ein Zimmer zu machen früh nach Hause gegangen bin habe ich am Sonntag im Olymp eingecheckt. Schon beim Betreten des Clubs ein wohlig warmes Gefühl verspürt. Seit mehreren Monaten fühle ich mich pudelwohl im Olymp. Ich werde von den Mädels akzeptiert und in ihr Tun und ihre Gepflogenheiten integriert. Im Fumoir beim Rauchen und lockeren Gedanken austauschen, auf einem Sofa Schabernack treiben oder im Wellness eine Massage geben. Es ist ein harmonisches Miteinander entstanden bei dem sich die vorgegebenen Rollen Dienstleisterin - Gast nach und nach ein bisschen oder je nach Frau auch etwas mehr aufgeweicht haben.

Die Frauen kennen meine Rituale und wissen, dass ich irgendwann, wenn der richtige Zeitpunkt für mich gekommen ist, ein oder zwei Mal ins Zimmer gehe. Sie wissen auch, dass ich in der Wahl der Frauen abwechsle aber immer wieder Wiederholungen mache. Am Sonntag kam Rebecca mit ihrem unvergleichlichen Charme und intelligenten Humor zu mir. Ich habs irgendwo hier im Forum schon mal geschrieben: Die Schlagfertigkeit von Rebecca ist einzigartig. Auf ein verbales necken kommt blitzartig eine originelle Antwort. Nach einem kleinen aber amüsanten Wortgefecht ab ins Zimmer. Bluetooth-Lautsprecher an und ich hab in der Wahl des ersten Musikstücks versucht sie zu überraschen und provozieren. Ein Rock 'n' Roll meets Swing Medley:


Rebecca reagiert wie ich es mir gewünscht habe. 🥰 Kleider und Schuhe flogen innert Sekunden in die Ecke und es wurde im Takt der Musik ausgeflippt die Hüften geschwungen, umhergehüpft und umhergetanzt. Es war eine elektrisierende Stimmung im Zimmer mit küssen, lecken, blasen auf dem Sofa. 🤪 Nach diesem wilden Start gings dann aufs Bett und dort in verrückter Art weiter. Die weitere Wahl der Musik hab ich DJ Rebecca und ihrem hervorragenden Musikgeschmack überlassen. Ich hab sie provoziert und ein Feuer entfacht und nun muss ich die Konsequenzen tragen! 😁 Voll aufgedreht ist sie wie ein Wirbelsturm über mich herzogen und ich hab diese Wildheit mit jeder Körperfaser genossen! Himmelherrgott war das GEILl!!! Das war nicht nur ein Erlebnis das war ein Ereignis! Danke Rebecca, du warst Weltklasse! 🙏

Nach der Dusche trinken und das soeben Erlebte mental verarbeiten. Mit Roxana auf der Couch im Fumoir entspannt eine Episode Mr. Bean im Fernseher geguckt. Sie mag diesen Humor und es war schön sie in relaxter Stimmung kichern zu sehen und zu spüren. Das Verlangen nach Essen wurde grösser und grösser und da es in meinem gelösten Paket nicht dabei war hab mich dann entschieden nach Hause zu gehen.

Im Olymp ist eine herzliche, coole, freundliche Gruppe junger hübscher Frauen am Werk die in sich gut harmoniert und eine familiäre Atmosphäre schafft. Top! Weiter so! (y)
 

Tom and Jerry

Well-known member
Registriert
23 Aug. 2021
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
529
heute habe ich im olymp eine neue chance gegeben.Das letzte mal war wirklich sehr schlecht darum war ich ein jahr nicht mehr anwesend.Mit stefania,Magda,ivy,julia,jolina,ist der tagesplan sehr gut.Mich freute es sehr vom chef persönlich begrüsst worden.Der preis 249 fr.für 2 zimmer und essen ist ok.Essen soviel du willst,muss sagen cheesburger und spagehtti war klasse.Mit stefania ins zimmer den sie hat viel gelernt im freubad.Kann auch heute nur gutes berichten und ihr CIM war klasse.Das 2 zimmer mit Ivy war auch ok.Fazit vom olymp von mir.Es war ok aber nicht mehr,darum werde ich in zukunft ins palace,freubad,und sexpark aufsuchen da diese clubs doch 1 bis 2 klasse besser sind.
 

Mick Brisgau

Well-known member
Registriert
21 Aug. 2021
Beiträge
122
Punkte Reaktionen
634
Das hört sich ja super an, das endlich mal Schwung in die Bude kommt. Und das schon am Sonntag Nachmittag.

Im Olymp ist definitiv Schwung und die Bude gekommen! (y) Ich war gestern erneut im Olymp und schwöre hoch und heilig, dass dort regelmässig getanzt wird. Nicht durchgehend, dafür hat es zu wenig Frauen, aber doch so das es als Gast ab und zu etwas zu gucken gibt. Teilweise sind auch ein paar Mädels gleichzeitig auf der Tanzfläche an und um die Stange. Dann gibts verständlicherweise auch mal eine Pause von zwei Stunden.

Bin jetzt fast einen Monat nicht mehr im Freubad gewesen sondern ausschliesslich im Olymp. Zur Zeit habe ich eine Phase wo ich die Vorzüge eines kleineren Clubs mit weniger Frauen dem fabrikartigen Grossclub vorziehe. Die Frauen im Olymp verstehen sich untereinander hervorragend und ich spüre eine familiäre Atmosphäre und irgendwie haben die Frauen es geschafft, dass ich mich dort akzeptiert, sehr wohl und bestens aufgehoben fühle. :) Ein grosses KOMPLIMENT an die Frauen für die Art und Weise wie sie sich präsentieren und arbeiten.(y)

Im Zimmer war ich gestern mit Sara **Klick zum Thread von Sara** und Larissa. Hab mir nach langer Zeit wieder Mal einen Dreier gegönnt. Die guten Preise im Olymp machen das möglich. Sara und ich kennen uns bestens und mit Larissa war es eine Premiere. Ein kurzes Vorgespräch was ich erwarte. Die Frauen versprechen auf meine Wünsche einzugehen. Also Los! Im Zimmer Bluetooth Lautsprecher angemacht und am Handy die Playlist angeklickt. Ich hatte keine ruhige Sekunde bis ich nach etwa 25 Minuten abgespritzt habe.(Bin stolz dass es solange ging bis zu meinem Orgasmus) Die Mädels haben Vollgas gegeben und eingehalten was sie zuvor zugesagt haben. (y) Es war phantastisch wieder mal zwei Frauen gleichzeitig zu haben. :)
 

Nippellecker

Eine Handvoll ist genug und ich habe kleine Hände
Registriert
24 Aug. 2021
Beiträge
328
Punkte Reaktionen
634
ann eine grosse Überraschung: Rebecca organisierte eine Tanzeinlage mit allen Girls die nicht im Zimmer waren. Rebecca, Emmely, Sara, Melissa und Andra gleichzeitig am Tanzen! Ich war völlig perplex. Sowas habe ich im Olymp gewiss nicht erwartet. Und die Frauen hatten Spass bei ihrer Darbietung. In ihren Gesichtern war echtes Lachen zu sehen. Die Showeinlage dauerte nicht nur ein Lied lang sondern gleich deren vier! Ein grosses Kompliment an die Mädels! 👏👏👏 Gute Vibes im Club gleich zu Beginn des Nahmittags. Das Tanzen wiederholte sich etwa drei Stunden später als nacheinander fast alle Girls nacheinander an der Stange tanzten. Endlich läuft etwas im Olymp! BRAVO! 👏👏👏 Der neue Manager scheint Schwung in den Laden zu bringen und die Frauen machen mit Vollgas mit.
Das hört sich ja super an, das endlich mal Schwung in die Bude kommt. Und das schon am Sonntag Nachmittag. Der Sonntag eine Woche vorher war richtig trostlos.
Wir Männer sollten da vllt. auch mal mitmachen und nicht nur zuschauen. Dann hält das evt. länger an ;)
 

Mick Brisgau

Well-known member
Registriert
21 Aug. 2021
Beiträge
122
Punkte Reaktionen
634
Am Samstag war ein Clubbesuch geplant aber eine familiäre Einladung zum Raclette hat meine Pläne durchkreuzt. Dann also am Sonntag in einen Club und ich hab mich für das Olymp anstatt Freubad entschieden.

Im Club keine drei Meter weit gekommen und gleich beim ersten Sofa rechts von der Bar hängen geblieben. Rebecca ❤️ und Emmely ❤️, zwei wunderschöne und sehr sympathische Frauen, haben mich in ein längeres Gespräch verwickelt. Die aktuellen personellen Veränderungen waren primäres Thema aber nicht nur. Nach einer Viertelstunde Klatsch und Tratsch ab ins Fumoir und darauf hat Sara nur gewartet. Schwups kam sie zu mir und kuschelte sich auf dem Sofa an mich. Ich hab Sara rund drei Monate nicht mehr gesehen und es fühlte sich sehr gut an sie zu spüren, in ihre Augen zu gucken und mir ihr zu reden und generell ihre Nähe zu geniessen. 🥰

Dann eine grosse Überraschung: Rebecca organisierte eine Tanzeinlage mit allen Girls die nicht im Zimmer waren. Rebecca, Emmely, Sara, Melissa und Andra gleichzeitig am Tanzen! Ich war völlig perplex. Sowas habe ich im Olymp gewiss nicht erwartet. Und die Frauen hatten Spass bei ihrer Darbietung. In ihren Gesichtern war echtes Lachen zu sehen. Die Showeinlage dauerte nicht nur ein Lied lang sondern gleich deren vier! Ein grosses Kompliment an die Mädels! 👏👏👏 Gute Vibes im Club gleich zu Beginn des Nahmittags. Das Tanzen wiederholte sich etwa drei Stunden später als nacheinander fast alle Girls nacheinander an der Stange tanzten. Endlich läuft etwas im Olymp! BRAVO! 👏👏👏 Der neue Manager scheint Schwung in den Laden zu bringen und die Frauen machen mit Vollgas mit.

Mein Plan war Stefania. Als sie im Verlaufe des Nachmittags erschien, machte Stefania (noch) einen müden und ausgelaugten Eindruck. Das kann Sonntags nach zwei Partynächsten Freitag / Samstag sein und dafür habe ich Verständnis. Für sie war es zudem in ihrem Tagesablauf ja noch früher Morgen. Ich habe mich dann umentschieden und Emmely hat mich verführt. Mit ihr ins Zimmer Sieben verschwunden und am frühen Sonntagabend gab es perfekten Girlfriend-Sex für mich. 🙂 Ich wurde mit guter Laune, Emotionen und Gefühlen sowie erstklassigem Service reichlich eingedeckt. Wir hatten, wie immer mit Emmely, eine wunderbare gegenseitige Harmonie.❤️

Dann für kleines Extrageld einen Burger mit Pommes gegessen. Eine grosse Portion gekriegt und der Burger war sehr lecker. Es lohnt sich im Olymp zu essen.

Mit wohligem Gefühl, sexuell befriedigt und satt, hab ich es mir im Fumoir bequem gemacht. Stefania kam mit vielsagendem Lächeln zu mir. Flirt- und Kuschelattacke. Stefania hat jetzt etwas mehr Energie. Nur dezent geschminkt sah sie einfach nur göttlich aus. :love: Von nahem in ihr wunderschönes Gesicht und die Augen schauen. Ein Traum. :) Plaudern und Komplimente machen. Was im Freubad nie gelang geht plötzlich im Olymp wie von alleine. Schweren Herzens sage ich ihr ihr ab. Ich möchte es an diesem Tag bei dem einen grandiosen Zimmer belassen. Bevor ich mich doch noch verführen lasse gehe ich in die Garderobe und ziehe mich um und schreibe mit @Smart auf dem grünen Sofa beim Billardtisch WhatsApp hin und her. Stefania will in die Garderobe, sieht mich und setzt sich spontan nochmals auf meinen Schoss. Ich, schon in normalen Strassenkleider, kriege von ihr eine herzliche Verabschiedung. Der letzte Herz- und Seelenwärmer bei einem absolut gelungen Club-Besuch (y) bevor ich in die kalte Nacht entschwinde.
 

Mick Brisgau

Well-known member
Registriert
21 Aug. 2021
Beiträge
122
Punkte Reaktionen
634
Im Freubad ist Oktoberfest und das Motto mag ich nicht. Ich habe am Samstag Asyl im Olymp gefunden bei dem angeblich das Wochenend-Motto lautet: Strip-Show Weekend - Alle Girls Oben-Ohne. Wie es zu erwarten war, war von diesem Motto rein gar nichts zu sehen. Kein einziges Girl Oben Ohne und die erste und vermutlich einzige Tanzeinlage war gegen 22.00 Uhr. (n) Peinlich. Peinlich. Peinlich. Mir ist es als Vielbesucher von Saunaclubs egal wie die Mädels rumlaufen. Solange es keine Wintermäntel und Burkas sind. Aber Gäste die wenig oder selten in Saunaclubs sind und aufgrund des Werbebanners auf der Homepage Strip-Shows erwartet haben und unter anderem auch deswegen gekommen sind duften bitter enttäuscht gewesen sein. Einmal mehr: das schlechte Image vom Olymp ist hausgemacht und ist auf monatelange bzw. jahrelange schlechte Geschäftsführung zurückzuführen. Nun versucht sich seit ein paar Tagen ein neuer Manager.

Beim Eintreffen wurde ich von der Rezeption mit Namen begrüsst. Die Rezeption, welche in der Vergangenheit oft gescholten wurde, gibt sich Mühe und ist auf gutem Weg. Klare Fortschritte hin zum Guten. Ich habs mir im Fumoir bequem gemacht. Die Sofas sind bequem und gemütlich. Dem allgemeinen Treiben zugeguckt. Das Geschäft für die Mädels läuft verhalten auf Sparflamme. Ich hab zwei Pläne: Plan A: Stefania die vom Freubad ins Olymp gekommen ist. Falls Plan A nicht klappt Plan B: Emmely oder Vicky oder Selena oder Larissa. Plan A: funktioniert und ich mache ein tolles Zimmer mit Stefania. **Klick zum Bericht von Stefania** Danach zufrieden relaxt und im Restaurant einen leckeren Burger mit Pommes für 9 Stutz gegessen. Ich mag Koch Christo und ich komme hervorragend klar mit ihm. Er mag mich auch und bereitet mir einen speziellen Burger zu. Extrasuper! Danke Christo. 🙏

Danach recht lange relaxt. Überlegt ob ich nach Hause gehen soll oder nicht bis Mika vom Freubad, die wie Stefania auch frisch im Olymp ist, sich zu mir gesetzt hat. Da ist folgendes passiert: **Klick zum Bericht mit Mika** Im Freubad gehe ich immer auf die Galerie und fast immer 30 Minuten. Da dreht sich beim Service alles und das Wesentliche: Meine Lustbefriedigung. Nur wenig Spielraum für Spielereien. Im Olymp mit den super Zimmer mit viel Platz und Sofa und super Betten konnte ich mich von einer anderen Seite präsentieren. Ich glaube Stefania und Mika sehen mich nun etwas anders. :)

Danach einen bekannten Gast aus Süddeutschland getroffen mit dem ich sehr gut auskomme und wir haben ein Bierchen zusammen getrunken. Stefania und Mika haben sich zu uns gesetzt und mit uns geflirtet/geredet. Eine schöne harmonische Stimmung zwischen uns Vier. Der Süddeutsche ist irgendwann mit Mika ins Zimmer abgedackelt. Stefania blieb mangels Gästen bei mir. Das Geschäfts lief für die Mädels an diesem Samstag eher schlecht. Nicht mein Problem. Ich habe nette und bildhübsche Gesellschaft. Ein paar Olymp-Stammmädels waren etwas enttäuscht von mir weil ich mich kaum um sie gekümmert habe - was mich aber nicht kümmert da ich bezahle und die Girls auswähle. Als ich gegangen bin war es tatsächlich schon halb Zwölf Uhr. Später als gedacht da die Zeit auf einmal schnell verflogen ist.
 

Mick Brisgau

Well-known member
Registriert
21 Aug. 2021
Beiträge
122
Punkte Reaktionen
634
Nach dem Freitag mit dem besten Blow-Job des Jahres von Jolina (ich hab hier im Forum berichtet) gestern erneut im Olymp eingechecked. Ich habe gedacht ich sei alleine mit den Mädels da im nahen Freubad Saschas Geburtstagsparty mit Gratis Eintritt, Getränke und Essen stattfand. Gegen 13.40 Uhr eingechecked und weil ich auf der Liste immer gucke an welcher Position ich eingetragen werde sehe ich dass ich der 22. Gast bin. Nicht schlecht und gut für die Mädels. 💰💰💰 Und hinter allen Schlüsselnummern sind Zimmerpakete eingetragen. Jeder Gast geht also auch ins Zimmer. Logisch, wer nur essen will war gestern im Freubad. Ich kaufe das CHF 199er Paket mit 60 Minuten Zimmer. Ein unschlagbares Preisangebot. Danke dafür an den Club. 🙏


Nach der 14.00 Uhr Tombola (nix) fragt mich Sara für eine Rückenmassage. Hab sie im Wellness massiert. Hab immer Perskindol dabei und massiere sie 20 Minuten. Nebst meinen "guten Händen" tut das Perskindol das seine. Erst kühlend, dann wärmend. Als sie sich aufrichtet gucken wir uns in die Augen und es braucht keine Worte. Zimmer! (Es müsste mittlerweile unser 7 oder 8 gemeinsames Zimmer sein)


Das Erlebnis ist dann recht spektakulär. Die 1 Meter 52 kleine Sara war gestern bester Laune und energiegeladen! Ein kurzer aber dafür umso wilderer Striptease Lap-Dance zu meiner Musik für mich auf dem Sofa mit Titten und Arsch ins Gesicht klatschen und wilden Küssereien. Meine Hände natürlich überall an ihrem tollen Körper. Dann auf dem Bett küssen und lecken und Blow-Job. Es ist ziemlich wild und chaotisch. 😜 Nach rund 20 Minuten mein Orgasmus. Für einmal folgt dann kein auskuscheln. Ich spiele "Jerusalema" und Sara steht nackt und breitbeinig über mir, ich liege auf dem Rücken, und Sara tanzt und twerkt und lacht aus vollem Herzen. Mein Ausblick ... 🤪 Sie hüpft und tanzt wie ein Flummiball um mich rum. (Zum Glück ist das Bett im Zimmer 7 sehr stabil) Ich feuere sie an! Dazwischen legt sie sich immer wieder ein paar Sekunden auf mich, küsst mich, steht dann wieder auf und tanzt. Herrlich. Einfach nur Herrlich! Dann zwei ruhigere Lieder um die ausgeflippte Situation zu beruhigen. Saras Augen funkeln und strahlen. Ein bisschen Küssen, etwas Zärtlichkeit. Komplimente machen. Zeitlich etwas überzogen aber es bleibt bei der halben Stunde. Sara ist Top! Einfach Weltklasse! (y)(y)(y)


Nach der 17.00 und 19.00 Uhr Tombola (nix) gehe ich zu Emmely die sich bei jedem meiner Besuche um mich bemüht und mit mir flirtet. Wir waren früher bereits zwei Mal im Zimmer und heute soll unser 3. folgen. Ich möchte an diesem Sonntagabend ein ruhiges Erlebnis der Kategorie Girlfriendsex. Emmely ist für diese Art Zimmer gemacht. Sie legt unheimlich viel Herzblut, Gefühle und Emotionen in ihren Service. (Das kann längst nicht jede Frau). Sie lädt meinen "Gefühls. und Wohlfühlakku" und entleert dafür meinen Sack. Emmely die Girlfriensex-Königin 👑 vom Olymp. (y)(y)(y)


Danach habe ich Hunger. Mein Lieblingskoch Christo bereitet mir einen Griechischen Salat und dann Schnitzel mit Pommes an einer Champignonsauce zu. Wie immer wunderschön angerichtet. Ich komme geradee richtig für die 21.00 Uhr Tombola. Ich gewinne. Nun muss ich nochmals ins Zimmer. Schwanz kaputt. Nix geht mehr. Ich biete an das Koch Christo das Ticket kriegt. Der soll auch mal Spass haben. 😁 Geht aber nicht. Muss ich also wohl oder übel nochmals ins Zimmer. Ich vereinbare mit Karla im Fumoir eine Massage für mich. Im Zimmer kann ich aber nicht anders als ich zu sein. Mein Ego lässt es nicht zu nur da zu liegen. Mein Schwanz macht dann auch noch mit, naja so Dreiviertel, und ich zeige Karla wie ich mir ein gutes und schönes Zimmererlebnis vorstelle. Karla folgt mir brav und legt sich selbst richtig ins Zeug. (y) Einfach einen Orgasmus haben wir nicht mehr hingekriegt. Ging nicht mehr. Pula kaputt.


Gegen 23.00 Uhr habe ich das Olymp dann körperlich ausgelaugt aber mental glücklich verlassen. Die Mädels im Olymp sind alle sehr hübsch und viel besser als so manch einer von ihnen spricht. Es ist wie mit dem Sprichwort "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück".
 
Zuletzt bearbeitet:

Mick Brisgau

Well-known member
Registriert
21 Aug. 2021
Beiträge
122
Punkte Reaktionen
634
Der Club Olymp schwächelt derzeit. Logisch. Es ist Sommer und das Olymp hat keinen Aussenbereich und eine Viertelstunde vom Olymp entfernt ist Torsten mit den Cleo-Supermädels ins Freubad eingezogen. Aber irgendwie mag ich diese ruhige und relaxte Atmosphäre im Olymp. Die übrig gebliebenen Mädels die im Olymp werkeln geben sich sehr viel Mühe dem Gast einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen. Ein grosses Lob an dieser Stelle für die Frauen. (y)

Jedes Mädel kennt mich mit meinem richtigen Namen und begrüsst mich wenn ich komme. Ich kann längere Zeit mit den Frauen reden ohne Druck für einen Zimmergang. In anderen Clubs geben Männer viel Geld für Piccolos und teure Champagner-Flaschen aus und ich kriege Aufmerksamkeit, Zuwendung und Gespräche für lau. Da es nicht all zu viele Gäste hat habe ich kein schlechtes Gewissen länger bei den Frauen zu verweilen. Die Frauen wissen aber auch, dass ich meistens eine Stunde Zimmer mache und ich mich irgendwann wenn ich den Zeitpunkt für richtig halte mich für ein Mädel entscheide.

Wer mal einen ruhigen und relaxten Abend ohne Trubel in einem Saunaclub verbringen will ist im Olymp richtig. Mit den meisten Mädels die aktuell da sind war ich im Zimmer und man kann Erlebnisberichte zu ihnen lesen. Ausserdem mag ich Koch Christo. Er ist jedes Mal supernett zu mir und ich kriege wunderbar angerichtete Speisen. (y) Ich hab ihm auch schon 2 x eine Zehnernote in den Trinkgeldbehälter gelegt. Seither mag er mich noch mehr. 😄

Nur einen Kritikpunkt habe ich: Macht die Musik bitte leiser! Bitte! Bitte. Biiiittee! Die Männer sind eher bereits Geld auszugeben wenn die Musik in angenehmer Lautstärke gespielt wird. Fühlen die Männer sich wohl bleiben sie für ein zweites oder drittes Zimmer. Fühlen sie sich schlecht wegen der zu lauten Musik flüchten sie nach Hause und nehmen das Geld für ein zweites und drittes Zimmer mit nach Hause. Ihr versteht den Wink mit dem Zaunpfahl. 😉
 

Cappuccino

Well-known member
Registriert
24 Apr. 2022
Beiträge
207
Punkte Reaktionen
272
danke für die Info! (y)

Michelle ist eine Deutsche und kommt aus München ...Bei ihr sieht man keinerlei exotischen Wurzeln...Sie hat ein versautes Pornostar Wesen auf das Tuvok steht. Sie dürfte alles andere als neu in diesem Gewerbe sein...

...anhand Deiner Beschreibung war sie im Dez. im Elegant/SG und letzten Monat im History
Stichworte gemäss Berichten woanders: Coole verrückte Blondine - tätowiert - 10 Jahre Erfahrung im Pay6 - DT - Hardcore-Barbie / Suicide-Girl
 

Mick Brisgau

Well-known member
Registriert
21 Aug. 2021
Beiträge
122
Punkte Reaktionen
634
Dein Gefühl täuscht dich nicht. Yasmina war schon mal im Olymp. Ich war am 2. Januar für 30 Minuten mit ihr im Zimmer und habe mit ihr mein Paysex-Jahr 2022 eröffnet. :) Gefühlvoller Vollservice zu meiner vollen Zufriedenheit. (y) Man sieht ihr den exotischen Touch mit den nordafrikanischen Wurzeln an. Dunkle Haare, milchkaffeebraune samtweiche Haut und sie trägt eine Brille. Sie hat ein sehr nettes und freundliches Wesen und ist sehr umgänglich. Kann also nur Positives über sie berichten.

Michelle ist eine Deutsche und kommt aus München oder der Region drumherum wie sie mir sagte. Bei ihr sieht man keinerlei exotischen Wurzeln. Sie ist eher etwas für @Tuvok der ja auf deutsche Frauen steht. Sie hat ein versautes Pornostar Wesen auf das Tuvok steht. Sie dürfte alles andere als neu in diesem Gewerbe sein.

Geht ins Olymp und berichtet von euren Erlebnissen. 😉 Das neue Olymp mit dem frischen Esprit ist aktuell eh einen Besuch wert.
 

Cappuccino

Well-known member
Registriert
24 Apr. 2022
Beiträge
207
Punkte Reaktionen
272
...Ivana ...Was folgte war ein hammermässiges Erlebnis!...
danke für den Tipp (y)...anhand der Fotos hat sie C-oder D-Cup-Natur-Titten...sind sie auch natur?

hatte eigentlich vor, heute ins Olymp zu fahren, ideales Wetter ;) (leider etwas dazwischen gekommen)
Yasmina - franz. mit algerischen Wurzeln hatte ich wahrscheinl. bereits Ende Dez. einmal gesehen...Michelle - eine Deutsche, die portug. spricht... tönt auch interessant...etc.
 

Mick Brisgau

Well-known member
Registriert
21 Aug. 2021
Beiträge
122
Punkte Reaktionen
634
Gestern am späten Nachmittag im Olymp eingechecked. Da schwere Gewitter prognostiziert sind und der Club sich am Jurasüdfuss befindet, wie man mit Blick aus dem Fenster unschwer erkennen kann, das Auto sicherheitshalber vor Unwetter und Hagel geschützt in der Tiefgarage geparkt. Sehr gut, dass es diese Möglichkeit gibt. (y)

Im Club bin ich dann von den meisten Mädels mit Namen begrüsst worden. Ein Novum und kleines Zeichen dass die Frauen dazugelernt haben. Von der gut gelaunten Erika ein "Heute gehen wir endlich zusammen ins Zimmer" mit einem schelmischen Lachen erhalten. Gemach, gemach, erst mal was trinken. Neuzugang Briana hat sich zu mir gesetzt und nett mit mir geflirtet. Eine freundliche junge Frau aber nicht mein Typ auf den ich stehe. Ivana und Sara, mit denen ich zwei Tage zuvor im Zimmer war, kamen zu mir zwecks Wiederholung zu mir. Ich hab abgesagt da ich andere Pläne hatte. Besonders die Absage an Sara hat mir fast das Herz gebrochen da ich sie sehr mag und unsere gemeinsamen Sexerlebnisse harmonisch und von sehr hoher Qualität sind. Ein Top-Mädel.

Nach etlichen Becher Wasser und einem Kaffee signalisiere ich Julia sie soll sich zu mir setzen. Julia ist eine bildhübsche Brünette und die Masse von 165 cm bei 50 Kilo die auf der Homepage angegeben sind dürften stimmen. Aktuell dürfte sie sogar noch ein, zwei Kilo weniger haben da ihr Bauch gut trainiert ist und sich die Bauchmuskeln abzeichnen. Sexy as hell! 🤩 Da sie Silikon hat und immer viel Make-Up trägt war ich noch nie mit ihr im Zimmer. Ausserdem spricht sie in einem monotonen Sprachduktus so dass ich mir nie sicher war ob sie auch Temperament hat. Wir haben zehn Minuten miteinander geredet und sind dann ins Zimmer. Wie immer bei einer neuen Frau 30 Minuten mit Option auf Verlängerung von weiteren 30 Minuten wenn es mir gefällt.

Zu Beginn habe ich mit meinem Bluetooth-Lautsprecher geile Rockmusik mit zünftig Wumms abgespielt. Das Aufheizen mit einem heissen und versauten Strip-Lap Dance auf dem Sofa war vorab mit ihr abgesprochen. Julia steigerte sich von Sekunde zu Sekunde und traute sich mehr zu. Erst flog das Bikinioberteil davon und zwei Minuten später das Höschen. Während des immer ausgeflippter werdenden Tanzes schüttelt sie wild ihre Mähne und drückt mir abwechselnd ihre Titten, Arsch und Pussy ins Gesicht! Ich klatsche meine Hand auf ihren heissen Arsch! Ooohoooo! Julia hat Temperament! Und wie!

Wir wechseln aufs Bett und es wird ruhiger. Wunderbarer Service mit allen drum und dran. Zwei Dinge sind mir als herausragend in Erinnerung geblieben. 1. Sie hat ein sehr gutes Timing und fühlt was, wie und welche Stellung / Position ich als nächstes möchte. Wenn man kaum was kommandieren muss sondern es einfach geschieht ergibt das ein sehr harmonisches Gefühl. 2. Der ausgezeichnete Blow-Job! Julia beherrscht die hohe Kunst des ultimativen Blow-Jobs. Dieser Sog gepaart mit dem Lippen- und Zungenspiel. Göttlich! Einfach Göttlich. (y) Logisch habe ich die vereinbarte Option auf Verlängerung eingelöst.

Zum Glück sorgte ein aufkommender Wind für Durchzug im Club und die sehnsüchtig erwartete Abkühlung. Nach meinen fantastischen aber auch schweisstreibenden Sexerlebnis für mich erst recht eine Wohltat. Danach einen Salat als Vorspeise und Fisch mit Reis und Gemüse als Hauptgang bestellt. Sehr schön zubereitet und sehr lecker. Kompliment. (y)

Im Club verweilt und mit fast allen Frauen geredet. Der Club leider fast leer. ☹️ Die Stimmung dadurch gedrückt. Ich habe versucht den Frauen gut zuzureden und Zuversicht zu geben. Die Qualität der Gespräche durchs Band weg sehr gut. Ich hab mich mit den meisten sehr gut verstanden. Eine Frau hatte Kopf- und Nackenschmerzen. Der Club hatte keine Schmerzmittel. (n) Ich hatte zufälligerweise welche dabei und hab ihr eine Tablette gegeben. Dies wurde von ihr und den anderen Mädels mit viel Dank und Wohlwollen aufgenommen. Ich bin dann bis 23.30 Uhr im Club geblieben. Für mich eigentlich viel zu lange. Hab gar nicht realisiert, dass die Zeit so schnell vergeht. Mich dann verabschiedet und an der Rezeption mein ehrliches Feedback abgegeben und bin gegangen.

Die Frauen im Olymp bemühen sich redlich dem Gast ein gutes Erlebnis zu bieten. Sowohl beim Flirten als auch im Zimmer wird man bestens umsorgt. Die "neue" Olymp-Mentalität gefällt mir sehr gut. (y) Weiter so Mädels und die Gäste werden (zurück) kommen! Ich bin da guten Mutes und sehr zuversichtlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mick Brisgau

Well-known member
Registriert
21 Aug. 2021
Beiträge
122
Punkte Reaktionen
634
Der Club-Olymp hatte in den vergangenen Monaten eklatant grosse Schwankungen in Sachen Servicequalität der Girls und im Allgemeinen Umgang mit den Gästen. Es gab Zeiten, da hatte man das Gefühl es geht Aufwärts mit dem Club und man nähert sich dem Branchenprimus Cleoclub an. Das hielt aber leider nicht all zu lange an und dann hatte man wieder das Gefühl es geht rapide Abwärts. Dieses Auf und Ab machte das Olymp zu einer Wundertüte. Die Spannbreite von absolut Top, es gab im Olymp immer Top-Shots die konstant Top Service abgeliefert haben wie Magda, Rebecca, Sara, Natalia oder Yvonne, zum katastrophalem Flop war viel zu gross. Die Anzahl der zahlenden Gäste war auch stetig rückläufig.

Letzten Freitag war Cleoclub-Manager Torsten im Olymp vor Ort um mit den Mädels und Personal zu sprechen und zu motivieren ein paar Dinge zu ändern. Er hat klare Ansagen bzw. Vorgaben gemacht betreffend seinen Vorstellungen wie das Olymp wieder in erfolgreiche Bahnen gelenkt werden soll. (Zu einem blöden Zeitpunkt da es just an dem Tag Änderungen im Preissystem gab und er im Cleo hätte vor Ort sein sollen um es den teils verärgerten Gästen zu erklären. Wie auch immer, passiert ist passiert)

Ich war gestern Sonntag im Olymp und es war zu spüren, dass ein frischer Wind durch das Olymp wehte. Zwei zusätzliche Fenster wurden vom Holzverschlag befreit und der ganze Club war so viel heller und freundlicher. Gute Entscheidung! (y) Die Mädels gut gelaunt, obwohl Freitag und Samstag nicht all zu viel gelaufen ist, und das Ansprechverhalten der Girls um Welten besser als all die Monate zuvor.(y) Das habe ich bei mir gemerkt und bei anderen Gästen beobachtet. Ein Stammgast aus Süddeutschland hat mir auch bestätigt, dass die ganze Ambiance freundlicher ist. Es ist ein Ruck durch das Olymp gegangen! Bravo!

Im Zimmer war ich mit Sara, eine meiner Favoritinnen im Olymp. Am gestrigen heissen Tag hat sie komplett auf Make-up verzichtet und ihre "Das nette Mädchen von Nebenan" Optik wurde so noch mehr betont. :love: Ein absolut wunderbares Erlebnis zu meiner vollsten Zufriedenheit. Sara ist eine Top-Empfehlung von mir! **Klick zum Thread von Sara**

Da ich in der Tombola Glück hatte, habe ich noch ein zweites Zimmer gemacht. Ivana hat gezeigt, dass sie sehr gut flirten kann und mich überzeugt den Gewinn mit ihr einzulösen. Was folgte war ein hammermässiges Erlebnis! Sie verführte mich gekonnt und der Service auf Top-Niveau. Gefühlvolle Zungenküsse, wunderbarer ausdauernder Blowjob. Auch sonst im Zimmer relaxte gegenseitige Harmonie. Ich fühlte mich mit und bei Ivana sehr wohl und bestens aufgehoben. Grosses Kompliment an Ivana :) (y)

Vielleicht mag ja der ein oder andere (abgesprungene) Gast dem "neuen" Olymp eine Chance geben. Die Optik der Girls ist aktuell sehr gut und motiviertere Girls als im Olymp gibt es in der Schweiz derzeit nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cappuccino

Well-known member
Registriert
24 Apr. 2022
Beiträge
207
Punkte Reaktionen
272
ich war zuletzt Ende März im Olymp, damals - ehrlich gesagt - v.a. wegen des Dampfbads/Gratis-Eintritt

der TP hat bei meinen Besuchen in den letzten Monaten jeweils immer gestimmt, die Girls waren bei mir auch aktiv, so dass ich öfters angesprochen wurde, Essen war m.E. auch gut, dazu die Renovation, dass heisst für mich in vielen Bereichen eine klare Verbesserung gegenüber der Vergangenheit...

das wichtigste: die Service-Qualität der Girls aber sehr unterschiedlich: von Abzocke, durchschnittlich bis top alles erlebt...und letztlich kenne ich im Olymp keine Ansprechperson, bei der ich im Falle eines Flops reklamieren kann...

bei meinem letzten Besuch hatte es einige Girls, die mir anhand Optik gefallen hätten, ich habe aber wegen einer Erkältung auf einen Zimmerbesuch verzichtet.


Paris war ganz neu im Club und in der CH, stammt ursprünglich aus Mozambik, aber in Spanien aufgewachsen, spricht deshalb perfekt span., super Ausstrahlung, süsses Lächeln, hübsches Gesicht, Zahnspange, super-knackiger zierlicher Body, heisses Fahrgestell (FKK-Tag), unter meinem Bademantel hat sich sofort etwas geregt...wäre beinahe schwach geworden, aber leider Silikon-Titten :(, sonst perfekte Optik...


Larisa war vorher als Mery (neu) im History, m.E. auch perfekte Optik, zierlicher knackiger Body mit Natur-Titten, auch hübsches Gesicht, nette Art...habe ihr schon länger einen Zimmer-Besuch versprochen...

perfekte Optik? für mich genügt es, wenn ein Girl einen schön proportionierten knackigen Body (egal ob skinny oder kurvig), gepflegte Zähne und eine nette Ausstrahlung hat...bin leider kein Frauen-(und Politik-Versteher, der auf einen Blick erkennt, ob eine Frau eine 10 oder doch nur eine mickrige 9.2716 ist...

letzten Mo war mit Rafaela ein Girl mit grossen gepiercten Titten auf dem TP...(am Telefon wussten sie nicht, ob Silikon oder natur)...am nächsten Tag leider wieder vom TP verschwunden...kennt die jemand?
 

Nippellecker

Eine Handvoll ist genug und ich habe kleine Hände
Registriert
24 Aug. 2021
Beiträge
328
Punkte Reaktionen
634
Genau auf den Punkt gebracht, lieber Lemmy.

Im Olymp sind die Eisbären ein notwendiges Übel, dass wird dir deutsch und deutlich von den unfreundlichen Rezeptionistinnen Kund getan.

Dass die Geschäftsführung nicht reagiert zeugt vom grossen Interesse was Kundenanliegen betrifft.

Es gibt aber tolle Alternativen zwischen Bargen und Recherswil.

all the Best MM (Marco Mallorca)
Ich war ja auch nicht wirklich zufrieden nach meinem Besuch, aber das was ihr bemängelt kann ich nicht sagen.
Ich bin während meinem ganzen Aufenthalt immer freundlich behandelt worden. Vom Empfang über die Küche und auch die Girls waren alle freundlich.
Ich war auch ein halbes Jahr nicht dort und viele kannten mich noch nicht.
 

Mallorca

Active member
Registriert
28 Sep. 2021
Beiträge
51
Punkte Reaktionen
126
Darum ist es umso wichtiger das die Empfangsdame freundlich ist.
Genau auf den Punkt gebracht, lieber Lemmy.

Im Olymp sind die Eisbären ein notwendiges Übel, dass wird dir deutsch und deutlich von den unfreundlichen Rezeptionistinnen Kund getan.

Dass die Geschäftsführung nicht reagiert zeugt vom grossen Interesse was Kundenanliegen betrifft.

Es gibt aber tolle Alternativen zwischen Bargen und Recherswil.

all the Best MM (Marco Mallorca)
 

LEMMY

New member
Registriert
22 Aug. 2021
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
14
heute ins olymp, wurde das 2 mal hintereinander verarscht.gestern extra wegen Cindy in den club gegangen

Das ist schon bös was dir da passiert ist.
Ich gehe in einen Saunaclub nur wen ich einen Plan B, C und D habe.
Die Gefahr das dass Girl nicht da ist, ist gross. Krank, dauerbesetzt von LK, Escort, dringende Abreise oder Rausschmiss.

Darum ist es umso wichtiger das die Empfangsdame freundlich ist.
 

Tom and Jerry

Well-known member
Registriert
23 Aug. 2021
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
529
heute ins olymp, wurde das 2 mal hintereinander verarscht.gestern extra wegen Cindy in den club gegangen.Trotz das sie auf dem TP war hatte sie frei.Ich fragte ob sie morgen arbeitet?JA morgen ist sie im club.Ich heute wieder in den club und fragte an der kasse wenn Cindy arbeitet.In 2 std fängt sie an.Ich wartete 3 std und dann wieder zur kasse und fragte wo sie sei. In der Garderobe ! Ok, dann kahm ein anderes girl und sagte mir das sie nicht mehr hier arbeitet!! Habe 4 std für nichts gewartet.Ihr werded mich als gast nie mehr begrüssen dürfen.
 

Nippellecker

Eine Handvoll ist genug und ich habe kleine Hände
Registriert
24 Aug. 2021
Beiträge
328
Punkte Reaktionen
634
Sonntag Nachmittag mache vielleicht mal einen Kurzbesuch dort oder in Neueunhof.
da ich am Sonntag ziemlich früh unterwegs war musste ich ins Olymp, da Neuenhof noch nicht geöffnet hatte.
Bin auch zur Happy Hour eingetroffen. Als erstes war ich überrascht, dass die Corona-Hinweise noch an der Tür hingen. Beim gehen hingen die immer noch, obwohl ich mal einen Hinweis gegeben habe. Im Club selber gibt es auch noch ein paar Relikte aus dieser Zeit.
Im Hinterkopf hatte ich die Hoffnung auf ein super Line-up. Ich wurde aller enttäuscht. Ich habe 3 Frauen gesehen, die meine erste Wahl gewesen wären, vielleicht noch 2 für die 2te Wahl und mit sehr viel guten Willen noch 3-4 weitere. Der Rest war gar nichts für mich. Geschmäcker sind glücklicher weise unterschiedlich.
Bis kurz nach der ersten Tombola waren von den Frauen, die für mich erste Wahl waren nur Rebecka da, aber mit ihr war schon sehr oft,
Da mein Zeitfenster auch nicht besonders gross war, habe mich mal auf den Weg gemacht meine Happy Hour unter die Frau zu bringen, Rebecka war nicht da. Ich habe mich dann für Ivana entschieden https://www.club-olymp.ch/web/profile/6a7eb6e2-b312-4889-8993-559412cc08e1
Sie wirkte recht sympathisch und hatte alles an ihren Körper fest verpackt. Nach dem entkleiden war dann nicht mehr alles so fest. Ihre recht grossen Brüste (gar nicht mein fall) haben schon einiges an Festigkeit verloren.Daher könnte die wenige Euphorie auch an mir liegen. Auf dem Zimmer wollte sie mir dann als ersten den Tittenspritz als Extra, für 50 Stutz andrehen. Ist so wie so nichts für mich, muss ich auch weiter drüber diskutieren. Als schnell weiter machen. ZKs gibt es, aber doch nur oberflächlich. Der Blow war auch nur an der Spitze und sie war nicht glücklich, dass mein Begleiter nicht gleich richtig reagiert. Bisschen mit der Hand nachgeholfen und Gummi drüber und im Doggie genommen, geht auch bisschen härter. Dann wechsel in den Missio und nach ein paar Küsschen abgeholt. Nach dem abspritzen habe ich mir noch etwas auszucken abgeholt, obwohl sie schnell zurück wollte..Mein Fazit. Es war nichts was ich wiederholen würde.
Nach dem Duschen läuft mir ein süsser Käfer in die Arme. Lory gerade 20 und von ihren Profil kann man bestimmt bei der Grössen- und Gewichtsangaben jeweils 15 abziehen, wenn nicht sogar etwas mehr.. Mein Begleiter ist sofort aufgewacht und ich wäre sofort mit aufs Zimmer gegangen. Wenn da nicht ihr Ansage gewesen wäre. No Kissing. Da hat sich Klein Nippellecker sofort wieder zurück gezogen.
Die andere 1te Wahl von der Optik wäre Cindy (auch erst später aufgetaucht) gewesen. Wie mir ein Kollege erzählt. ist ihr Service auch nur sehr eingeschränkt.
Zum Club. Am Sonntag Nachmittag war er gut besucht, die Frauen recht aufmerksam, leider nicht mein Beuteschema. Vom Service hat man auch nicht immer unbedingt überzeugendes gehört. Wobei es gibt auch noch die Servicegranaten. Bis ca.18 Uhr wo ich dort war stimmte der TP nicht. War noch vom Vortag. Als ich gegen 19 Uhr zu Hause war, war der TP korrigiert.

Für die ausgaben geht der Besuch in Ordnung. Nur hätte ich gerne etwas mehr ausgegeben
 

Luppiter

Member
Registriert
22 Sep. 2021
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
33
Gestern früh eingecheckt und den HH sichergestellt. Denn mein Plan war 1 Zimmer in Olymp und am Nachmittag weiterzufahren und einen Freund in Cleo dann zu treffen, damit ich noch die Lorena buchen kann. Da sie ja nun wieder aus dem Urlaub zurück ist. Doch es kam alles anderst, denn das Line up in Olymp überzeugt mich momentan so sehr, dass ich die "Tour de Suisse" verschieben muss.

Muss wirklich sagen, das Line up in Olymp ist auf hohem Niveau. Als ich auscheckte habe ich noch ein paar neue Gals beim einchecken bei der Rezeption gesehen. Dachte nur, mingia warum muss ich jetzt schon gehen. Aber wie man so schön sagt. Man muss gehen wenns am schönsten ist. Jetzt habe ich einen Grund mehr die "Tour de Suisse" nächste Woche nachzuholen 😛.

Ps: der Freund in Cleo war natürlich nich alleine. Angeblich hat er den Raclette in den Hauptstadt Club sehr genossen und war in guten Händen. Daher fühlte ich mich auch nicht so schlecht. 🤣

Gruss
 

Nippellecker

Eine Handvoll ist genug und ich habe kleine Hände
Registriert
24 Aug. 2021
Beiträge
328
Punkte Reaktionen
634
Mit einem Kollgen nach dem Lavie nun noch das Olymp abgemacht. Seit 1,5 Jahren wieder mal dorthin. Als ich über den Berg aus dem Tunnel kam sah ich schon den Stau auf der Autobahn Richtung Bern. Da musste ich zum Glück nicht drauf und konnte noch vor dem Stau rechts nach Egerkingen rausfahren. Aber für Kollege Nippellecker hätte ich auch den Stau in Kauf genommen.
Da fühle ich mich aber geehrt.
Ab da staut es sich es öfters. Am Samstag stand ich da drin. Wenn du weiter nach Bargen gefahren wärst, hättest du sogar noch öfters gestanden.

Danke für deinen Bericht. Gut das die die Kühlschränke wieder aufgestellt haben. Vor dem Zertifikat hat das manchmal ziemlich lange gedauert, bis sich ein Girl bemüht hat einen zu bedienen.
Sonntag Nachmittag mache vielleicht mal einen Kurzbesuch dort oder in Neueunhof.
 

Huregeil exMatziko

Well-known member
Registriert
21 Aug. 2021
Beiträge
90
Punkte Reaktionen
267
Mit einem Kollgen nach dem Lavie nun noch das Olymp abgemacht. Seit 1,5 Jahren wieder mal dorthin. Als ich über den Berg aus dem Tunnel kam sah ich schon den Stau auf der Autobahn Richtung Bern. Da musste ich zum Glück nicht drauf und konnte noch vor dem Stau rechts nach Egerkingen rausfahren. Aber für Kollege Nippellecker hätte ich auch den Stau in Kauf genommen.

Eingecheckt mit Happyhour-Tarif und dann die umgebaute Umkleide und Duschen inspiziert. Großer Fortschritt zu früher. Mit dem Chipsystem für Spind und Wertfach hatte ich erst kleine Probleme, dann aber sofort den Dreh raus. Natürlich immer nochmals Check ob wirklich zu.

Dann den Club betreten und wir hatten das Gefühl dass vorerst mehr Gäste als Girls anwesend waren. Viele bekannte Schreiber und Gesichter getroffen. Davon einen neuen Schreiber kennengelernt und nach 10 Jahren zu einem bekannten Gesicht einen Forumsnamen zuordnen können. Getränke zur Selbstbedienung in Kühlschränken im Restaurant und an der Bar. Da somit kein Barbetrieb herrschte verlagerte sich das Geschehen in 2 Bereiche. Gäste und Girls die Rauchen in der Lounge, die Nichtraucher in den Sitzecken des Clubs. Bei Orientierungsrunden durch den Club immer mal ein Schwätzchen gehalten und auch von ein paar Girls kurz und plump angesprochen worden. Heute hatte ich etwas Schwierigkeiten mit der Auswahl der Girls, nicht unbedingt die Optik eher beim Gespräch. Mir fehlte etwas die Wellenlänge. In der Raucherlounge sah ich dann 2 optische Highligts. Die eine wohl dauergebucht, die andere schon im Blick meines Kollegen. Aber ich hatte es ja nicht eilig. Ich wusste dass noch mehr girls nachkommen werden. Auf dem Weg zum Restaurant lief mir dann Rebecca entgegen. Nach ihr hatte ich immer Ausschau gehalten. Wir kennen uns ja von den anderen Clubs der Kette. Sie meinte sie hätte mich schon öfters gesehen, ich sei aber immer schnurstracks durch den Club gelaufen ohne zu schauen. So war klar dass wir nachher zusammen aufs Zimmer gehen. Vorher erst mal im Kollegenkreis das Essen genossen. SuperBowl-Weekend mit Burgern, Hotdogs und Spareribs. Ich entschied mich für die pikanten Spareribs. Das Essen war wirklich gut.

Später dann machte sich Rebecca auf die Suche nach mir und entführte mich aufs Zimmer. Unser erstes Zimmer war schon klasse, heute da sie mich besser kannte nochmals eine grandiose Steigerung.

Fazit. Genügend Girls anwesend, das Essen ist gut, leider herrscht im Club keine Stimmung. Und in früheren Jahren war als gute Stimmung im Club. Aber für Rebecca würde ich das Olymp wieder besuchen.
 

Tom and Jerry

Well-known member
Registriert
23 Aug. 2021
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
529
Aber eigentlich war ich wegen Cindy ins Olymp gepilgert.Ihr arsch macht mich so scharf das ich nichts anders denken kann.Ich sah sie von weitem , ich zu ihr und meinte ich muss dein ass haben, also ab ins zimmer und zwar eine stunde.Zuerst leckte ich ihre muschi es war super.Danach 180 grad wenden.Also wenn man dieses loch nicht leckt dann hat man im leben etwas verpasst.Ich kann nicht stoppen das arschlöchlein zu lecken, was gibts besseres.Sie setze sich auf mein kopf und fickte mein face durch . Ich kann nicht glauben wie toll das war,Danke Cindy
 

Tom and Jerry

Well-known member
Registriert
23 Aug. 2021
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
529
heute wieder im olymp ,bei Lory sie ist neu 20 jahre alt sehr skinny.Genau meine kragenweite,im zimmer habe ich sie durchgeleckt, war super, danach 10 minuten ihre super titten genossen.30 minuten schon vorbei die zeit rast bei ihr. Es war sehr gut
 

Tom and Jerry

Well-known member
Registriert
23 Aug. 2021
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
529
Habe falscher name geschrieben, sie heisst Cindy ! Man sollte nach so einem tollen tag noch 2 std warten zu schreiben wenn das blut wieder im kopf ist.Es tut mir leid,sorry
 

Tom and Jerry

Well-known member
Registriert
23 Aug. 2021
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
529
musste heute nochmals zu Candy mit dem super geilem arsch.Sie sass im strandkorp ich zu ihr und sagte you busy.Also ab ins zimmer höschen weg, ich leckte sofort ihr arschlöchlein und es war super danach ihre saftige muschi halbe stunde vorbei ich brauch eine pause.Nach einer stunde wieder zu ihr sie sass auf mein kopf und sie fickte mein face, es war so geil das ich auch gekommen bin.Danke es war einfach hammer geil
 

Tom and Jerry

Well-known member
Registriert
23 Aug. 2021
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
529
Machte nach der Cindy Pause dabei redete ich gerne mit meinen Forums Kollegen ,dann kommt auch noch luppiter und tauschten uns aus.War ausgeschossen und wollte nach hause da laufte doch Cindy an mir vorbei .Ich kann oder will mich nicht beherrschen mit einem tollen ass.Meinte zu ihr ich kann nichts mehr machen mit meinem Jerry,meine Zunge 👅 ist noch nicht müde. Ich leckte die 🐭 10 Minuten und ,20 Minuten ihre 2 Mäuschen ,was für ein Genuss mit der Cindy.Sie ist ganz neu im Club aber sie macht das wirklich schon sehr gut
 

SexTourist

New member
Registriert
22 Aug. 2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
18
Ein weiterer schöner Tag im Olymp 😇

Ich war heute seit langem mal wieder der Erste Gast im Club. Erstmal ein bisschen Sauna und Steam bevor ich mal nachsehen ging ob es bereits andere Gäste gibt oder was die Mädels so machen. Einige der Mitschreiber getroffen die Tom and Jerry schon benannt hat. Immer wieder lustige und nette Gespräche über Erfahrungen, das Forum und die Clubs bzw. deren Girls.

Es dauert nicht lange, da hatte mich Mira Magic 🧚‍♀️ wieder gefangen und in ihren Bann gezogen. Dieses Mädchen hat einfach etwas Spezielles, was mich und viele andere Männer anzieht. Glücklicherweise hab ich mir eine Stunde mit ihr sichern können und Sie hat sich mal wieder selbst übertroffen und mehr als abgeliefert. Es gibt wenige Mädchen die mich nach all den Jahren noch sagen lassen, das Sie sich wirklich von mal zu mal steigern. 😍

Das Essen hat sich auch wirklich verbessert und das Küchenpersonal ist mittlerweile wirklich nett und kundenorientiert. Man kann genauso wie im Cleo nur noch einmal mit Essenskarte essen. Leider kann man über die Rezeption das Gegenteil sagen, ich habe das Gefühl das diese von Besuch zu Besuch unfreundlicher wird, selbst das neue Personal dort gleicht sich schnell an die schlechte Stimmung an und ist bei der kleinsten Frage genervt. Das zieht den Club und die Stimmung wirklich runter. 😏

Alles in allem war es ein schöner Tag und ich werde sicher bald wiederkommen, was auch an der guten Infrastuktur liegt, die der Club mittlerweile aufbietet und vorallem an einer handvoll netter und hübscher Frauen die immer für eine Massage oder Chat auf dem Sofa zu haben sind. 😅 Vorallem aber weil ich mich nochmal von Mira Magic verzaubern lassen werde bevor Sie Ende Februar in den Urlaub geht und nicht nur von mir schmerzlich vermisst werden wird. 🥲
 
...
Oben