...

Westside: Club-Berichte

Pavarotti

Active member
Registriert
8 Feb. 2022
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
204
Lieber Lugano und HNT,

Danke für Eure ehrlichen Berichte.

Daraus werden wir lernen!

An diesem Tag steckte anscheinend wirklich der Wurm drin.
Ich habe Euch leider verpasst, der User Pavarotti machte mich bei meiner Ankunft darauf aufmerksam, dass Lugano anwesend war und er unzufrieden den Club verlassen hat. Auf meiner Nachfrage hin warum und aus welchem Grund sagte er mir das gleiche was Du hier publiziert hast.

Ich möchte mich hier öffentlich für dieses nicht zufrieden stellende Erlebnis bei uns im Westside entschuldigen.

Mein Team und ich werden daran arbeiten und werden alles versuchen das so etwas nicht mehr vor kommt.

Also , nochmals vielen Dank für die Eindrücke und viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr!

VG Torsten
So hat es sich zugetragen. Im Barraum herrschte am früheren Nachmittag im Westside eine Stimmung wie an einer Beerdigung. Die Eisbären, die auf diversen Hockern zu diskreter Musik an der Barthecke sassen, starrten mit müden Blicken in ihr Glas oder ihre Kaffeetasse, und die anwesenden Damen machten keine Anstalten, sich diesen einsamen Gesellen zu nähern. @Lugano60 war mit einem Puffkollegen in der erhöhten Sofaecke am Plaudern, und blieb dort «natürlich» ungestört. Auch ein Lächeln oder einen netten Blick gabs für mich nicht. Ich hintersinnte mich schon, welches üble Verbrechen ich wohl begangen haben könnte, um zur Persona non Grata zu werden. Da die anderen Gäste ähnlich behandelt wurden, müsste es ein kollektives Verbrechen gewesen sein, was mich irgendwie beruhigte. Ich vermutete, dass es an der hohen Arbeitsbelastung der Girls am Vorabend liegen könnte. Aber im Gegensatz zu Lugano und seinem Kumpanen war mir das an diesem Tag ziemlich egal. Ich hatte nämlich nach einem ähnlichen Erlebnis ein paar Tage früher sicherheitshalber Soraya gebucht, und konnte so stressfrei auf deren Ankunft warten. Während eines kurzen Wortwechsels mit Lugano teilte mir dieser kurz angebunden mit, dass er wohl bei dieser Stimmung nicht mehr lange hier sein werde. Mit fehlten verständlicherweise die Worte, ihn vom Gegenteil zu überzeugen. Also zogen die Herren mit dem Ziel einen anderen Club aufzusuchen, von dannen. Danach war ich einige Zeit auf der Toilette am Handy. Als ich zurück an die Bar kam, wusste ich zuerst nicht, was nun plötzlich los war: Das Erste was ich sah, war ein an der Stange tanzendes Girl, das LÄCHELTE. Torsten musste kurz zuvor eingetroffen sein, und drehte grade an den Reglern des Verstärker-Mischpults. Die Musik war jetzt mit aufgedrehter Lautstärke und im raschen Takt. Torsten liess buchstäblich «die Puppen tanzen». Eine nach der anderen schwang ihren attraktiven Body zur Musik an der Stange. Zudem waren einige Girls, die sich zuvor im Nebenraum vor dem Kino etwas abgesondert hatten, im Barbereich aktiv. Torsten und ich begrüssten uns kurz, und er teilte mir in seiner positiven Art mit, wie schön es doch hier im Westside sei. «Ja, Torsten», sagte ich zu ihm, «das war aber vor einer halben Stunde noch völlig anders, es sind sogar zwei Gäste enttäuscht gegangen, so schlimm war die Stimmung. Einer davon war der berühmte Forumsschreiber Lugano.» Torstens Gesichtsausdruck zeigte für kurze Zeit die Effekte eines spontanen Elektroschocks, er fing sich jedoch sehr rasch, und versprach, dass er und seine Crew sich um das Thema kümmern werden. Ich bin bald danach aus terminlichen Gründen ebenfalls davongezogen, vermute aber, dass der Umsatz der Girls nach dem 180-Grad-Stimmungsumschwung sprunghaft angestiegen ist...

Der wahre Grund für die anfängliche Lethargie ist mir noch immer schleierhaft. Aber egal, Schwamm drüber. The Future is bright. Das Westside ist und bleibt ein guter Club mit sehr guter Software und Value for Money. Und im Januar wird sowieso immer alles besser.
 

WESTSIDE

Management
Registriert
2 Nov. 2022
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
79
Lieber Lugano und HNT,

Danke für Eure ehrlichen Berichte.

Daraus werden wir lernen!

An diesem Tag steckte anscheinend wirklich der Wurm drin.
Ich habe Euch leider verpasst, der User Pavarotti machte mich bei meiner Ankunft darauf aufmerksam, dass Lugano anwesend war und er unzufrieden den Club verlassen hat. Auf meiner Nachfrage hin warum und aus welchem Grund sagte er mir das gleiche was Du hier publiziert hast.

Ich möchte mich hier öffentlich für dieses nicht zufrieden stellende Erlebnis bei uns im Westside entschuldigen.

Mein Team und ich werden daran arbeiten und werden alles versuchen das so etwas nicht mehr vor kommt.

Also , nochmals vielen Dank für die Eindrücke und viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr!

VG Torsten
 

HNT

Member
Registriert
1 Jan. 2023
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
38
Hallo Zusammen
Nach längerer Schreibpause und Einstellung meiner Aktivitäten in einem anderen Forum, habe ich mich jetzt doch mal hier angemeldet.
Ich wünsche allen Schreibern einen guten Start ins neue Puffjahr. 🍾

Zum Post von Lugano kann ich noch folgendes hinzu fügen..... (ich war der zweite, der nach 90 min den Klub ungefickt verlassen hat)
Auf dem Weg von der Bar zur Sauna begegnete ich 2 hübschen Schönheiten. Trotz lächeln und Grüssen inklusive freundlichem Hallo meinerseits, wurde zielstrebig und wortlos an mir vorbei marschiert. Anschliessend in der Dusche eine weitere Grazie getroffen die sich gerade abgetrocknet hat. Auch hier das gleiche.... keine Antwort auf mein Hallo.... 😕 anschliessend ausgiebig geduscht und mich selber auf merkwürdige Körperausdünstungen überprüft, nein soweit alles ok. Nach kurzem Saunieren, wie vom Kollegen beschrieben den Klub etwas nachdenklich verlassen. Die zurechtgelegten Gründe warum wir gehen, benötigten wir wie gesagt mangels Nachfrage nicht.

Ich werde den Club sicher wieder mal besuchen, spätestens wenn der schöne Garten geöffnet ist und ich hoffe dass die Damenwelt dann aktiver auch auf unbekannte neue Eisbären zugehen wird.

Grüsse an alle
HNT
 

schmuse kater

Member
Registriert
28 Juli 2022
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
79
@Lugano60
Da habe ich wohl einen guten Tag erwischt, ich war über acht Stunden im Club. Es war mir nie langweilig, obwohl ich niemanden kannte. Besonders die Empfangs Dame Jetta macht einen hervorragenden Job. Die Mädels waren auch immer für einen smalltalk zu haben.
Wie ich schon unten geschrieben habe ist der Club leider etwas weit weg.

lg schmuse kater
 

Lugano60

Active member
Registriert
22 Aug. 2021
Beiträge
39
Punkte Reaktionen
105
@schmuse kater
Wie immer schöner Bericht von Dir, Danke...
Bei meinem Besuch hatte ich leider weniger Glück als Du...
Den nachfolgenden Bericht hab ich im anderen Forum gepostet, daher nimmt er Bezug auf die Kritik eines anderen Schreibers, was hier etwas unverständlich erscheinen könnte:

Auf die Gefahr hin, hier auch als Dummschwätzer bezeichnet , oder von den "Zeugen Thorstens" gesteinigt zu werden, muss ich cubas Einschätzung vom Westside teilweise bestätigen...
Was den neuen Preis anbetrifft, dass find ich ok. Erstens macht es Sinn, wenn in den vergleichbaren Clubs der gleichen Gruppe der gleiche Preis gilt (Ws Normal Preis ohne Pakete jetzt gleich wie im Swiss) und zweitens sind die Preise generell in der Schweiz bedenklich tief geworden....

Betreffend mangelnder "Kundenaquise", wie Cuba99 das nennt, muss ich ihm aber recht geben.
Zwischen Weihnachten und Neujahr war ich mit Kollegen in verschiedenen Clubs (4}, da unser derzeitiger Stammclub Betriebsferien hatte... Das Wohlfühlfeeling war dabei im Westside mit Abstand am tiefsten...
Wir waren 90 Min. im Club, davon 60 Min. im Barbereich und wurden tatsächlich von keiner Dame gegrüsst, geschweige denn, dass Eine auch nur Ansatzweise einen Annäherungsversuch unternommen hätte... Und den anderen 5 Männer an der Bar ging es genau so wie uns, kann also eigentlich nicht an unserem Auftreten gelegen haben... Es war auch nicht so, dass die Damen beschäftigt waren, ausser mitereinander zu quatschen... Nach 90 min. wurde es uns dann zu dumm und wir haben den Club gewechselt, wo wir dann eine sehr gute Zeit mit Damen hatten, die tatsächlich Geld verdienen wollten.
Ich besuche nun seit 22 Jahren 1-3 x die Woche einen Club, so eine unmotivierte Arbeitsverweigerung habe ich aber tatsächlich noch nie erlebt... Für mich war es aus 2 Gründen eine negative Überraschung. 1. war das Ws lange mein Stammclub (aber schon einige Jahre her) und ich hatte die besten Erinnerungen an tolle Tage dort, 2. hatte ich 2 Tage vorher im Swiss, das ja zur gleichen Gruppe gehört, genau die gegenteilige Erfahrung gemacht... Supermotivierte Damen und Mercedes die sich um das Wohl der Gäste kümmerte...
Passend zum passiven Verhalten der Girls dann auch die Reaktion des Herrn an der Reception... Keine Reaktion, keine Nachfrage beim check out... Also mich würde es schon interessieren, warum 2 Gäste nach 90 Min den Club ungezimmert verlassen.....

PS: Ich möchte meinen Bericht insofern noch etwas relativieren, dass es natürlich eine Momentaufnahme von diesem Tag war und daher nur bedingt aussagekräftig... Ob es aber an anderen Tagen besser ist werde ich nach diesem Erlebnis nicht mehr überprüfen können....
 

schmuse kater

Member
Registriert
28 Juli 2022
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
79
Mein erst Besuch im Westside ist schon längst fällig. Ausschlaggebend war der Tagesplan. So machte ich mich auf den Weg nach Osten.

Das finden des Clubs ist mit Navi kein Problem. Geklingelt und rein ins Vergnügen. Mit der sehr freundlichen Empfangs Dame Jetta gleich beim du. Alles erklärt bekommen. Löste dann ein Paket. Jetta zeigte mir die Garderobe und kurz wo ich die anderen Sachen finde. Umziehen,duschen und erkunden des Clubs.

Erster Gang war in die Bar,mir gefällt was ich sehe. Mit Getränk auf das Sofa bei der Erhöhung gesetzt. Jetzt konnte ich die Mädels genauer anschauen.Eine habe ich gleich an den Fotos erkannt und sie stand ganz oben auf meiner Wunschliste. Das erste Mädel kam kurzes Gespräch,leider nicht mein Typ. Da kam sie, Alexa sehr sympatisch sehr tolle Gesprächs Partnerin. Ich vertröstete sie auf später, da ich zuerst noch eine Wellness Runde einlegen möchte. Sie soll dann auch wieder kommen. Jetzt wollte ich noch den Rest erkunden und noch Wellness.Zurück in der Bar mit einem Gast gut unterhalten, leider ohne dass Alexa zu mir kam.

So machte ich wieder einen Rundgang durch den Club. Alexa läuft mir dabei mit Clara im Schlepptau über den Weg. Diesmal fakelte ich nicht lange,komm Alexa wir gehen nach oben. Ich bereue meinen Frontal Angriff nicht, denn es war ein Perfektes Gfs,genau so wie ich es liebe.
Danke Alexa

Lernte dann noch weiter Mädels kennen alle sehr sympatisch und freundlich. Leider war ich noch nicht bereit für ein weiteres Zimmer. Jetta erkundigte sich bei den Gästen immer wieder, ob alles in Ordnung ist.

Setzen mich vor dem Kino auf das Sofa. Clara gesellte sich zu mir und bat um eine Massage. Wo ich sehr gerne nach kam. Wenn ich nicht etwas zu essen bestellt hätte wäre ich mit ihr nach oben gegangen. Wie es denn so ist nachher besetzt.

Dafür sind meine Blicke immer wieder bei einem anderen Mädel hängen geblieben. Schätze sie knapp über 30 Jahre. Es dauerte noch eine länger Zeit bis sie endlich reagiert und so setzte ich mich zu ihr. Es ist Raissa wir waren gleich auf einer Wellenlänge und ich bekam schon mal ein paar Kostproben ihrer Küsse. Das ganze wurde dann im Zimmer noch intensivier. Dieses Mädel ist für Gfs gemacht,für mich ein Traum.Bei ihrem Alter muss ich zu meiner Überraschung noch einige Jahre nach oben korrigieren. Danke Raissa

Es gibt auch etwas was nicht perfekt war, der Whirlpoll ist zu kalt.

Wenn der weite Weg nicht wäre, würde ich sicher öfter im Westside sein.
Danke für den schönen Aufenthalt bei Euch.

lg schmuse kater
 

Heinrich Faust

Active member
Registriert
30 Juli 2022
Beiträge
119
Punkte Reaktionen
175
Ja, und beglückt wurde ich von der süssen Teeny Andreea und der Femme fatale Soraya
Mir fällt das seit Jahren auf, dass wir in den Klubs immer die gleichen Frauen auswählen oder sie uns ... Soraya ist für mich absolute Spitze, mit Andreea ging es etwas schleppend auf dem Zimmer.
 

Piba

Member
Registriert
17 Okt. 2021
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
98
....Das Zimmer mit meiner heutigen Nr. 1 war gut..... Im Westside nennt sie sich Teeny Andreea.
Teeny Andreea ist im WS auch meine Nr.1, einfach weil sie an Herzlichkeit und Liebenswertigkeit kaum zu übertreffen ist 😍. Meist 2-mal in der Woche, noch bis zum 6.1., dann geht sie auf Urlaub 😭
 

Nippellecker

Eine Handvoll ist genug und ich habe kleine Hände
Registriert
24 Aug. 2021
Beiträge
422
Punkte Reaktionen
801
Wie ich mitbekommen habe, soll Torsten ja Geschenke verteilen. Da wollte ich nicht zu kurz kommen. Auch wenn der Tagesplan dort ziemlich mau aussah, bin ich dort hin. Einen Gratis Eintritt hatte ich noch und wie sich das Line up in den nächsten 16 Tagen entwickelt kann man auch nicht vorhersagen. Ein Mädel stand ganz oben auf meiner Liste und eine dann evt.
Als ich ankam ist mir gleich das Mädel was oben auf meiner Liste stand um den Hals gefallen und den ersten Kuss verteilt. Aber erst muss ich einchecken, dabei nach Torsten gefragt, als dass verneint wurde, nach meinem Geschenk gefragt. Auch hier gab es nein. Da war ich Stinksauer! Aber nicht lange, meine Nr.1 stand noch neben mir 😘
Das Zimmer mit meiner heutigen Nr. 1 war gut. Aber sonst war es ziemlich langweilig, obwohl doch einige Gäste dort waren. Einige Frauen waren auch gut gebucht, andere weniger. Stimmung war auch ziemlich schwach.
An einem 1. Weihnachtstag darf man auch keine ausgelassene Clubatmosphäre erwarten, Was mir vorher auch schon klar war.

Die Frau die sich ein evt. auf meiner Liste erobert hat, war die ganze irgendwie Lustlos. So das es nur bei dem einen Zimmer blieb. Mein Zimmer war mit einer, die sehr viele von euch kennen. Im Westside nennt sie sich Teeny Andreea.
 

Freier sans Frontieres

a.k.a. THE BITCHELOR
Registriert
9 Aug. 2022
Beiträge
130
Punkte Reaktionen
97
War 2019 im Westside. Das Wellness sollte man aber WET-side nennen. Die Pula war schwach, ich hatte Ischias, und die Girls merkten irgendwie "Bleib lieber weg von dem." Immerhin einen sehr geilen fick in Doggie mit meinem Prinzesschen Clara die bereits zur Begrüssung drei Orgasmen hat.

Die erste sehr junge Dame starrte alle 5 Minuten auf ihre 2 Natels und tippte Messages.

Vielleicht hat sie ja sich selber geschrieben
 

RoccStar

Member
Registriert
2 Jan. 2022
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
51
Rumänien ist doch katholisch?
Viele Mädchen gehen deswegen nach Hause feiern
 

Piba

Member
Registriert
17 Okt. 2021
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
98
Ja andere Klubs machen sogar Weihnachtspause. Im Grunde sind 12+ Frauen für diese Zeit recht gut. Ab Anfang Januar kommen einige zurück, dann ist wieder mehr los.
Das Lineup war gestern nicht schlecht. Der Club war gut besucht und die Stimmung sehr gut.
 

Heinrich Faust

Active member
Registriert
30 Juli 2022
Beiträge
119
Punkte Reaktionen
175
@smarteyes
wer waren denn deine Ausgewählten?

@Heinrich Faust
Das schwache Line up zur Zeit ist der Weihnachstzeit geschuldet. Andere Clubs haben noch schwächere Line ups oder gönnen sich sogar eine Auszeit.
Ja andere Klubs machen sogar Weihnachtspause. Im Grunde sind 12+ Frauen für diese Zeit recht gut. Ab Anfang Januar kommen einige zurück, dann ist wieder mehr los.
 

smarteyes

Active member
Registriert
15 Feb. 2022
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
111
@Heinrich Faust
ja, ich erinnere mich noch gut an unser Gespräch im Elegant. Hoffentlich hat der Tagesplan dort im nächsten Jahr ein paar Damen nach meinem Gusto.
@Nippellecker
Ich hatte die Namen bewußt nur Torsten genannt - im Bewußtsein, das er den Club gerade erst übernommen hat. Die Infrastruktur wurde schon aufgewertet.
Nun "müssen" die Damen nachziehen. Ich denke, er wird ein Auge darauf haben.
 

Nippellecker

Eine Handvoll ist genug und ich habe kleine Hände
Registriert
24 Aug. 2021
Beiträge
422
Punkte Reaktionen
801
@smarteyes
wer waren denn deine Ausgewählten?

@Heinrich Faust
Das schwache Line up zur Zeit ist der Weihnachstzeit geschuldet. Andere Clubs haben noch schwächere Line ups oder gönnen sich sogar eine Auszeit.
 

Heinrich Faust

Active member
Registriert
30 Juli 2022
Beiträge
119
Punkte Reaktionen
175
Mein "Erstbesuch" nach 3 Jahren im Westside hinterließ etwas Enttäuschung. Meine Erwartungen waren wohl zu groß.

Verwöhnt durch Globe und Swiss Standard mußte ich feststellen, das im Westside noch Arbeit zu leisten ist, um auf einen annährenden Standard zu kommen.

Ein super Gespräch mit Torsten läßt mich hoffen.

Die Stimmung der Damen war wenig animierend, einach trostlos. Dennoch wollte ich mein Paket mit 3x30 nutzen.
Die erste sehr junge Dame starrte alle 5 Minuten auf ihre 2 Natels und tippte Messages. Die anderen beiden Damen machten einen Service ohne jeglichen Wow-Effekt. Nicht gut, aber auch nicht unterirdisch.

Als "Prüfer" sage ich: heute nichr bestanden. Checkup erfolgt im Q2 2023.
Jeder Gast hat natürlich andere Ansprüche... von daher, alles easy.
So kenne ich das Westside leider aus der Vergangenheit. Ich war darum im Winter selten dort. Vor 2 Jahren meist im Elegant (wir haben uns damals kennen gelernt, wenn du dich erinnerst). Hoffnung besteht allerdings, die Party neulich war gut, weil einfach viel los war. Das Verhalten der Frauen war auch besser bei der Party als du es beschrieben hast.

Service im Westside ist wirklich gut, eben Imperium Service. Torsten ist ja selber großer Optimist, er wird sehen was läuft und muss die Frauen ein Stück aus der Komfortzone holen. Die neue starke Konkurrenz hat dem Klub gut getan, aber derzeit ist wieder eine übliche Besetzung am Start.

Mein Tipp: komm einfach nochmal wieder wenn 20 Frauen da sind oder es eine Aktion gibt wie Party etc. Dann ist es besser.
 

smarteyes

Active member
Registriert
15 Feb. 2022
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
111
Mein "Erstbesuch" nach 3 Jahren im Westside hinterließ etwas Enttäuschung. Meine Erwartungen waren wohl zu groß.

Verwöhnt durch Globe und Swiss Standard mußte ich feststellen, das im Westside noch Arbeit zu leisten ist, um auf einen annährenden Standard zu kommen.

Ein super Gespräch mit Torsten läßt mich hoffen.

Die Stimmung der Damen war wenig animierend, einach trostlos. Dennoch wollte ich mein Paket mit 3x30 nutzen.
Die erste sehr junge Dame starrte alle 5 Minuten auf ihre 2 Natels und tippte Messages. Die anderen beiden Damen machten einen Service ohne jeglichen Wow-Effekt. Nicht gut, aber auch nicht unterirdisch.

Als "Prüfer" sage ich: heute nichr bestanden. Checkup erfolgt im Q2 2023.
Jeder Gast hat natürlich andere Ansprüche... von daher, alles easy.
 

Pavarotti

Active member
Registriert
8 Feb. 2022
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
204
Diese Woche durfte Cavaliere Pavarotti wieder einmal die Gastfreundschaft auf dem Prinzessinnen-Schloss westlich der Garnison Frauenfeld geniessen. Graf Torsten wirbelte gerade durch sein neues, frisch aufmöbliertes Schloss im Thurgau. Bevor Graf Torsten als Landvogt auf verschiedenen helvetischen Prinzessinnen-Schlösschen und -Schlössern diente, war er ein siegreicher Ritter Nord-Teutoniens. Daher stammt auch seine gut geölte teutonisch-germanische Stimme, die, begleitet von einem symphatischen Lächeln, unablässig auf die Prinzessinnen des Hofes, sowie die angereisten Ritter einlabbert. Mehrere Jahrhunderte später wäre seine nächste Berufung die Nachfolge von Dieter-Thomas Heck im Samstag-Abend-Theater des teutonisch-germanischen Fernsehens. Und wenn er dannzumal noch seine Prinzessinnen zum Schautanz mitbringen würde, wären Einschaltquoten wie an einem Finale weltmeisterlicher Ballspiele garantiert. Aber auch die Führung des Schlosshotels auf dem Dolder käme seinen Talenten, den anspruchsvollen Wünschen einer von Nah und Fern angereisten Gästeschar zu entsprechen, gerecht.

Oft in Begleitung seiner angetrauten selten schönen Gräfin Gaby, einer immer elegant-aufreizend gekleideten vormaligen Prinzessin des karpatischen Hochadels, gondelt Graf Torsten neuerdings in seiner schneeweissen schwäbischen Kutsche, die mit einem grossen dreizackigen Silberstern krönend verziert ist, von Schloss zu Schloss im Reich von König Ingo dem Ersten, der seit scheinbar ewigen Zeiten auf der grossen Burg am Schwerzen Bach residiert. Noch bis vor Kurzem war Graf Torsten Landvogt auf Schloss Freies Bad, sowie zuvor im Bargengau, wo er weit im Osten des Ingoischen Reiches ungestört seine Einflussgebiete ausweiten konnte. In der Vergangenheit kam es nur hin- und wieder zu kleinen Scharmützeln zwischen dem König und dem Grafen, in denen es um die Zugehörigkeit von aus dem fernen Karpatenland zugewanderten Prinzessinnen ging. Wie es zwischen edlen Häusern immer wieder vorkommt, entstand nun zwischen dem König und dem Grafen eine innige Freundschaft, obwohl ihre Geschmäcker doch reichlich verschieden sind. Während der König bevorzugt in Edelkutschen venezianischer Bauart mit enormen Pferdegespannen reist, beschränkt sich der Graf auf die langweiligeren aber weniger dröhnenden schwäbischen Vehikel. Als Bewunderer der Bäderkultur des alten römischen Reiches und der römischen Kultivierung aufreizender Damen ist König Ingo seiner Zeit schon lange voraus, scheint aber nun im aufstrebenden, herumwirbelnden Grafen einen würdigen Ober-Landvogt für seine kleineren Schlösser, die sich im weiteren Umfeld der Hauptburg am Schwerzen Bach befinden, gefunden zu haben. So mag es sein, dass es dem König nicht entgangen ist, dass die Prinzessinnen ihren Grafen regelrecht vergöttern, und immer neue Ritter sich diesen Prinzessinnen zugeneigt fühlten. Einige Prinzessinnen sind bereits ihrem Grafen ins neue Herrschaftsgebiet gefolgt, um dort mit ihren traditionellen transsilvanischen Künsten die Ritter zu verzücken, und dabei sackweise Gold-Taler zu sammeln. Das kleine Schloss am West-Tor Frauenfelds kann leider nicht den ganzen karpatischen Pula-Flutsch-Adel in Graf Torsten’s Entourage aufnehmen. Zum Glück gibt es da aber noch die grosse Burg von König Ingo I., die immer wieder gerne sehr schönen, von vor- und hinter den Karpaten zugereisten Edel-Prinzessinnen das Gastrecht gewährt. Und so hat bereits eine Auswahl an Kronprinzessinnen des Grafen eine neue Zugehörigkeit am weitherum bekannten Hofe Ingos gefunden.

Doch nun zurück zum Bericht über Pavarotti’s Schlossbesuch an einem gewöhnlichen winterlichen Wochen-Nachmittag:

Zu seiner Überraschung waren alle Gemächer voll besetzt, und durch die schweren Holztüren drang gut hörbar das Stöhnen der schönen Prinzessinnen, sowie die Freudenschreie der jüngeren und älteren Ritter. Nicht nur die neu zugereisten Prinzessinnen waren überaus fleissig, auch die alteingesessenen Maitressen des traditionsreichen Schlosses werkelten eifrig mit ihren transsilvanischen Hand, Mund, und Spalten-Künsten. Einige Maitressen mussten zu ihrem grossen Erstaunen jedoch feststellen, dass die auf den Gemächern ebenfalls sehr passionierten Neuzuzügerinnen die Ritter mit zirkusreifen Tiefhals-Künsten begeisterten, ohne dafür auch nur einen Gold- oder Silber-Taler zu nehmen.

Die Prinzessinnen, die zu Pavarotti’s Glück alsbald aus den Gemächern an die Schänke des Rittersaals zurückkehrten, hatten das zufriedene Lächeln erfolgreicher Marktfrauen auf den Lippen, um sich kurzum wieder in die Arme der anwesenden, als Eisbären verkleideten Glücksritter zu werfen.

Da dem weit herumgekommenen Cavaliere Pavarotti die festliche Atmosphäre auf dem Schloss des Grafen Torsten Freiherr von Frauenfeld und die Damen des Hofes so sehr gefallen, spannt auch er immer öfter mehrere Hundert Pferde vor seine schnelle Kutsche, um im Galopp aus dem weiteren Umfeld der Burg am Schwerzen Bach in Richtung des Reiches der Habsburger zu fahren, und dort jeweils drei bis vier Gold-Taler an die erlauchten Prinzessinnen zu spenden. Dabei hat es ihm die Kronprinzessin Soraya von-und-zu Dacia ganz besonders angetan. Das Wiedersehen mit der äusserst eleganten und zuvorkommenden Schönheit ist immer von besonderer Freude, und einer Erstaudienz bei dieser edlen Dame des karpatischen Adels steht zum Prinzen-Glück jeweils nichts im Wege.

Mit durchlauchtig hochgeborenen Festgrüssen an die ganze belesene Ritterschar nah und fern!
Euer ergebenster Cavaliere Pavarotti II.
 

Anhänge

  • 1415371198.png
    1415371198.png
    361 KB · Aufrufe: 21

Heinrich Faust

Active member
Registriert
30 Juli 2022
Beiträge
119
Punkte Reaktionen
175
Das Westside hatte Freitag und Samstag eine Weihnachtsparty veranstaltet und ich war dort. Es war zwar nicht so, dass die Mädels im Chor Weihnachtslieder gesungen hätten, aber sie waren alle elegant gekleidet, es gab etwas zu Essen und durch eine Tombola konnte man 30 Minuten Service gewinnen.

Der Klub hatte über 20 Frauen aufgeboten, eine gute Mischung zwischen der alten Garde und den neuen Damen, ich denke da wurde jeder fündig. Der neue Manager Torsten war sehr präsent, er kommuniziert sehr viel und hört auch zu, was die Gäste ihm sagen.

Ich hatte das Dreierpackage gebucht und einfach die gleichen Frauen gezimmert wie eine Woche vorher, nur in inverser Reihenfolge (Soraya, Rebecca und Ami). Dem Klub tut es gut, dass alles mehr "busy" ist als gewöhnlich zu dieser Jahreszeit, es ist einfach mehr los. Was ich ganz nett finde ist, dass ab und zu der Song "Lady Marmelade" gespielt wird und dann alle Frauen lostanzen. Wenn man dann zufällig dabei steht, wird man zum Mitmachen animiert und auch solche Einlagen heben die Stimmung.

Dass mit den eleganten Kleidern gefällt mir sehr gut, die Frauen sehen teilweise fantastisch aus darin. Ich hoffe, dass das ab und zu wiederholt wird.

Normalerweise wechsle ich zwischen den Klubs in der Ostschweiz hin und her, aber derzeit zieht es mich nur noch ins Westside, mal sehen was das neue Jahr bringt.
 

Heinrich Faust

Active member
Registriert
30 Juli 2022
Beiträge
119
Punkte Reaktionen
175
Genau das habe ich unseren Nippellecker auch gesagt :)

VG Torsten

Mir geht es auch so, dass eine Frau auf mich "wirken" muss. So richtig in Worte kann ich das nicht fassen. Letztes Mal war es so mit Soraya, die an der Stange wirbelte. Da dachte ich mir, falls sie ähnlich engagiert im Zimmer ist, dass das richtig gut sein könnte. Dazu hat sie mich direkt angeschaut während ihrer Übung, was als Akquise schon ausreicht. Darum glaube ich auch, dass Partyatmosphäre und Buffets etc. einfach die Stimmung auflockern, so dass man sich näher kommt, ohne gleich die Frau bzgl. Zimmergang ansprechen zu müssen.
 

Nippellecker

Eine Handvoll ist genug und ich habe kleine Hände
Registriert
24 Aug. 2021
Beiträge
422
Punkte Reaktionen
801
Das war nicht ich, sondern die gute Geta. Sie hat das hervorragend gemeistert.
Dann habe ich die mega sympathische Geta wohl etwas unterschätzt, oder dich überschätzt :D Ist das klasse, wenn man sich auf sein Personal verlassen kann (y)

Genau das habe ich unseren Nippellecker auch gesagt :)
So langsam solltest du bzw. ihr wissen, dass ich eher zu komplizierteren Clubgästen gehöre 😎😇 Es gibt aber mehr von meiner Sorte ;)
 

WESTSIDE

Management
Registriert
2 Nov. 2022
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
79
.....Zu erst ein mal die Kritikpunkte. Die Heizung ist ausgefallen und die Duschen waren auch nicht besonders warm. Aber die die Torsten kennen, wissen das so etwas in Windeseile behoben wird. So auch heute....
Das war nicht ich, sondern die gute Geta. Sie hat das hervorragend gemeistert.
@Nippellecker
Ich habe den Tagesplan von gestern angeschaut. Eigentlich waren da ein paar Frauen drauf, die deine Krangenweite sein sollten. Michaela sowieso, aber auch die 20jährige Sara, die quasi "normschön" ist, die sollte fast Jedem gefallen. Dann war noch Lavinia da und Soraya auch.
Genau das habe ich unseren Nippellecker auch gesagt :)

VG Torsten
 

Heinrich Faust

Active member
Registriert
30 Juli 2022
Beiträge
119
Punkte Reaktionen
175
@Nippellecker
Ich habe den Tagesplan von gestern angeschaut. Eigentlich waren da ein paar Frauen drauf, die deine Krangenweite sein sollten. Michaela sowieso, aber auch die 20jährige Sara, die quasi "normschön" ist, die sollte fast Jedem gefallen. Dann war noch Lavinia da und Soraya auch.

Danke für die Infos über Michaela. Sie kam öfter auf mich zu, ich hatte aber immer andere Prioritäten, nun weiss ich immerhin, dass sie potentiell gut ist.
 

Nippellecker

Eine Handvoll ist genug und ich habe kleine Hände
Registriert
24 Aug. 2021
Beiträge
422
Punkte Reaktionen
801
Heute habe ich es endlich mal geschafft Torsten an seiner neuer Wirkungsstätte in der Ostschweiz zu besuchen. Zu erst ein mal die Kritikpunkte. Die Heizung ist ausgefallen und die Duschen waren auch nicht besonders warm. Aber die die Torsten kennen, wissen das so etwas in Windeseile behoben wird. So auch heute, Ansonsten macht der Club einen guten Eindruck. So wie bei meinen ca. 10 anderen Besuchen auch. Kurz nach meinem Eintreffen kommt auch der beschäftigte Manager vorbei und hat für eine kurze Begrüssung Zeit, später dann auch für einen längeren Schwatz. Ich sitze dann etwas gelangweilt im Vorraum, da ertönt "you can leave your hat on" von Joe Cocker. Meisten gibt es dann in den Clubs eine Vorführung etc. Diesmal auch. Candy macht einen netten Strip. Als ich da am Bareingang stehe und Candy zuschaue stürzt sich Teeny Mihaela
in meine Arme. Wir sind sofort auf einer Wellenlänge und nach einem kurzen Warm up geht es aufs Zimmer. Wir starten mit wirklich tiefen ZKs und sind dabei eng umschlungen. Wir können uns gar nicht trennen, aber im Puff macht man ja auch noch mehr. Also lass ich sie erst mal blasen. Ist recht ordentlich, allerdings mit Luft nach oben. Blasen ist mir nicht so wichtig. Die Weiterbildung darf gerne ein andere übernehmen. Der Sex in der Missio gefällt mir dann schon wieder besser. Eng umschlungen mit viel Zungenkontakt erreiche ich meinen Höhepunkt. Jetzt noch schön lange auskuscheln und dann ist die Zeit um. Im Verlauf des Tages haben wir immer wieder kleine Nettigkeiten ausgetauscht.
Das Zimmer welches wir benutzt haben, war Tip Top in Ordnung. Wenn da an die Betten und Matratzen bei meinen früheren Besuchen denke, die waren die reinsten Trampoline.
Zu einem weiteren Zimmer konnte mich leider keine der anwesenden Frauen motivieren, obwohl ich ein paar Mal beachtet wurde.

Das Westside könnte ab nächstes Jahr mein neuer Stammclub werden, falls die Vorhersagen von eintreffen (y)
 

WESTSIDE

Management
Registriert
2 Nov. 2022
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
79
Hallo Torsten


Versprich mir und auch meinen Kameraden etwas. Bitte, bitte organisiere den Anlass so das wir am Abend OHNE Gehörschaden wieder heimwärts fahren können.....
Du kennst mich doch :)
Mach Dir keine Sorgen, die Musik wird natürlich in angenehmer Lautstärke spielen.
Bei den Live Shows drehen wir etwas auf.

Ich freu mich auf Deinen / Euren Besuch!

VG Torsten
 

Heinrich Faust

Active member
Registriert
30 Juli 2022
Beiträge
119
Punkte Reaktionen
175
Vielleicht noch ein kurzer Kommentar zur allgemeinen Lage in der Ostschweiz. Es gibt dort etliche Klubs mit sehr ähnlichen Preisen und Leistungen: (Palladium, LaVie, Westside, Elegant, El Harem etc.). Die letzten 2 Jahre bin ich immer hin- und hergefahren zwischen den Klubs und es kam darauf an, wer grade die besten Frauen hatte.

Allen Klubs ist gemeinsam, dass sie eher kleine Lineups haben, aber tollen Service. Ansonsten tun sie eigentlich nichts, Aktionen, Partys, Tombolas etc. sind sehr selten, die Atmosphäre ist überall recht gelangweilt, vor allem wenn man wie ich mehrere Stunden dort bleibt. Darum fand ich das Freubad so nett, wo man selber draußen grillen konnte und drinnen auch ein Buffet war. Dort lernt man auch andere Leute kennen, das war wirklich nett.

Das Westside bringt gerade Schwung in die Szene und ich denke, dass es viele Gäste so machen wie ich und dahin fahren, wo etwas los ist.
 
...
Oben