...

Globe: Club-Berichte

Beim letztwöchigen globe-besuch kam ich in der sauna mit einem „regular“ ins gespräch. Er wäre grundsätzlich zufrieden, aber diese kleinigkeit, jenes müsste sich ändern, dort hat die frau einen faux-pas begangen und das alles war doch früher sowieso alles besser..... Es schien mir klar: der (grundsätzlich sympathische) weggenosse verbringt (zu) viel zeit im club, da wird das aufregende zum alltagstrott und die verruchte dunkelheit des ladens lässt die lichtgestalten rundherum verblassen. Ich fragte mich jedenfalls innerlich, wie wohl der subjektive bericht seines besuches hier im forum aussehen würde...🤔

Um es vorweg zu nehmen: mein subjektiver rückblick ist da viel eher (zu) positiv gefärbt. War nämlich schon die ganze woche geladen, die hose schnell eng und auf halbmast beim anblick der zunehmenden kurzen röcke & shorts im alltag, einfach bock auf geilen sex. Da zieht mich das „primal brain“ zwischen den beinen zielgerecht in die lusthallen des globe.

Und ich wiederhole mich wohl, aber die schiere anzahl an aussehens- und service-technisch hochstehender frauen ist und bleibt ein phänomen für mich. Den nachmittag im „rausch“ erlebt, vergnüge ich mich (alphabetisch geordnet) mit:

- Alena
Boobies haben den lebensumständen geschuldet etwas nachgelassen, aber alena ist schlank & trainiert, ein witziges & intelligentes girl das diese sexy ausstrahlung verbreiten kann. Zudem wichtiger: bei unserer (gegenseitigen🤞) sympathie liefert sie einen wunderbaren service. Sehr guter, gefühlvoller BJ, top-ZK und eine GFE vom sofa übers zimmer bis zur verabschiedung 😘
_alena.JPG

- Hanna DE
Sooo eine hübsche frau 😍 der kontakt mit ihr ist gewohnt ganz ungezwungen. Vom smalltalk irgendwann völlig natürlich aufs zimmer gewechselt, das macht sie überaus geschickt, drängen ist ihr ein fremdwort. Die super illusion zieht sich durch. Super BJ zuerst kniend, dann den knackarsch zur bewunderung in die höhe gestreckt. Hannah ist fit im bett, kann schneller und härter. Ich bevorzuge diesmal das eher „entspannte geficke“ mit der zarten dame.
_hannnah.JPG

- Marry
Sage das selten, aber mir gefallen ihre gut getunten sili tits. Und dazu dieses super süsse, fröhliche, entwaffnende, ansteckende lachen. ZK nach belieben, einfühlsam und wandelbar im bett, top-geficke. Einfach eine klasse frau!
_marry.JPG

Auch sonst gab es kandidatinnen. Rumgelaufen und angesprochen wurde fleissig. Anita war super drauf, sie wollte aber noch etwas essen und später hab ich sie nicht mehr gesehen. Model-body Yssa oder die wunderhübsche Scarlet hätte ich ebenso gleich mitgenommen, aber sie hatten termine. Einige weitere namen & begegnungen kann ich nicht mehr genau zuordnen und lasse die beschreibung lieber weg, bevor ich was durcheinander bringe...✌️😇

Alles in allem hat sich der aufenthalt absolut gelohnt. Konnte essen, trinken, saunen, poolen, entspannen, dampf ablassen und mich nach lust & laune vergnügen. Tolle erlebnisse, nüchtern betrachtet natürlich nicht ganz billig, aber mit einem der berühmt-berüchtigten gutscheine konnte ich das ganze wiedermal etwas abfedern. Danke, war geil 😎✌️
 
Im Globe wurden an der samstäglichen Tabledance Party wie es sich für einen Sexclub gehört die fast 60 Girls und der Sex zelebriert und nicht ein paar Männer, die verzweifelt einem Ball nachrennen!
Trotz 60 Girls, gab es bestimmt ein paar Kerle, die verzweifelt 2 Bällen :p 😁 hinterhergelaufen sind
 
Ich war gestern im Swiss, um mir das Champions League Finale zu Gemüte zu führen.

Ich bin soooo froh haben wir gestern Abend nicht im Swiss, sondern im Club #1 Europas verbracht!

Dort war Fussball (fast) überhaupt kein Thema! Zwar flimmerte der Match auch irgendwo über einen Screen - jedoch (zum Glück) ohne Ton, was denn auch fast keinen interessierte! Und bei der geilen Lesboshow inszeniert von 2x2 Frauen während des Spiels wurde der Screen sogar ganz abgeschaltet...

DANKE!

Im Globe wurden an der samstäglichen Tabledance Party wie es sich für einen Sexclub gehört die fast 60 Girls und der Sex zelebriert und nicht ein paar Männer, die verzweifelt einem Ball nachrennen!
 
Seit 5-6 Jahren hat es im Globe vermehrt Langzeitbucher. Vorher war das weniger ein Problem gewesen, da täglich 70/80 Girls auf dem TP waren.

Donnerstag ist auch schon seit Jahren, wo sehr viele Gäste auftauchen. Zudem sind die Girls auch nicht mehr so aktiv.

Trotzdem, Globe ist für mich weiterhin der Club, wo ich die meisten hübschen Frauen sehe und der Servicestandard zu 96% eingehalten wird.
 
Ich war in letzter Zeit jeweils 2-3 Mal pro Woche im Globe. Die Tagespläne waren immer korrekt.
Es kann jedoch vorkommen, dass man gewisse Girls über mehrere Stunden nicht sieht, da sie entweder besetzt sind oder erst später beginnen. Im Globe gibt es im Vergleich zu anderen Clubs viel mehr Langzeitbucher!
Persönlich dachte ich auch schon, dass Girl x oder y gar nicht anwesend sei. Da ich jedoch genügend lang im Club verweilte, sind auch diese plötzlich aufgetaucht...
Von den WGs heute auf den Tagesplan kenne ich nicht:
Adara (gemäss ID vom Profil sicher ihr erster Tag im Globe), Adelina, Franceska, Liliana, Lorena.
 
War gestern da und ziemlich enttäuscht. Gegen 21 uhr fast nur 10 Mädchen in der Halle zu sehen . Laut Webseite 60 Girls da , einfach schon wieder reine Lüge.
Ich war in letzter Zeit jeweils 2-3 Mal pro Woche im Globe. Die Tagespläne waren immer korrekt.
Es kann jedoch vorkommen, dass man gewisse Girls über mehrere Stunden nicht sieht, da sie entweder besetzt sind oder erst später beginnen. Im Globe gibt es im Vergleich zu anderen Clubs viel mehr Langzeitbucher!
Persönlich dachte ich auch schon, dass Girl x oder y gar nicht anwesend sei. Da ich jedoch genügend lang im Club verweilte, sind auch diese plötzlich aufgetaucht...
 
Auch ich war gestern im Globe, da kann ich dich verstehen weit und breit sehr wenig frauen sicher nie die aus der homepage. auch in anderen berichten ist das zu lesen. bin auch wegen der Anzahl der Frauen hin gegangen Das ganze scheint ein grosses Problem zu sein das es genügend gibt und oder diese privat anbieten.
Als ich den Tagesplan angeschaut habe waren 59 drauf. Ich habe davon 53 mit eigenen Augen gesehen, natürlich nicht alle auf einmal.

Es gab gestern sehr viele Kunden, es gab Zeiten wo vielleicht nur 5-6 Frauen ohne Kunden im EG sichtbar waren.
 
Zuletzt bearbeitet:
War gestern da und ziemlich enttäuscht. Gegen 21 uhr fast nur 10 Mädchen in der Halle zu sehen . Laut Webseite 60 Girls da , einfach schon wieder reine Lüge.

2 Mädchen Alina und Tiffany finde ich schön sexy und habe angesprochen,aber die haben kein Interesse und mich einfach abgelehnt. Die anderen Girls haben mir nicht ganz gefallen.

Schließlich mit neuen Anna auf Zimmer gegangen. Nicht so top aber war auch zufrieden.

Habe nicht gedacht dass die Situation im Globe so schnell nachgelassen hat.
Sagt bitte nicht, dass ich einfach zu anderen Girls gehen kann, wenn ein paar Girls nicht auf Zimmer gehen wollen. Dann gehe ich lieber zu anderen Clubs wo man viel bessere Akzeptanz kriegt.
Auch ich war gestern im Globe, da kann ich dich verstehen weit und breit sehr wenig frauen sicher nie die aus der homepage. auch in anderen berichten ist das zu lesen. bin auch wegen der Anzahl der Frauen hin gegangen Das ganze scheint ein grosses Problem zu sein das es genügend gibt und oder diese privat anbieten.
 
War gestern da und ziemlich enttäuscht. Gegen 21 uhr fast nur 10 Mädchen in der Halle zu sehen . Laut Webseite 60 Girls da , einfach schon wieder reine Lüge.

2 Mädchen Alina und Tiffany finde ich schön sexy und habe angesprochen,aber die haben kein Interesse und mich einfach abgelehnt. Die anderen Girls haben mir nicht ganz gefallen.

Schließlich mit neuen Anna auf Zimmer gegangen. Nicht so top aber war auch zufrieden.

Habe nicht gedacht dass die Situation im Globe so schnell nachgelassen hat.
Sagt bitte nicht, dass ich einfach zu anderen Girls gehen kann, wenn ein paar Girls nicht auf Zimmer gehen wollen. Dann gehe ich lieber zu anderen Clubs wo man viel bessere Akzeptanz kriegt.
Mit Alina habe ich letztes Jahr etwas ähnliches erlebt:

zwar keine Absage, aber während des Gesprächs war mir sofort klar, dass die Dame kein grosses Interesse mit mir ins Zimmer zu gehen hatte, sodass ich selber sie verlassen habe ohne nach Sex zu fragen. Andere Damen waren damals weniger attraktiv, obwohl Alina selber nicht sehr schön ist: ein bisschen hängende Titten, alte Gesichtshaut (als ob sie mindestens 10-15 Jahre älter wäre).
 
War gestern da und ziemlich enttäuscht. Gegen 21 uhr fast nur 10 Mädchen in der Halle zu sehen . Laut Webseite 60 Girls da , einfach schon wieder reine Lüge.

2 Mädchen Alina und Tiffany finde ich schön sexy und habe angesprochen,aber die haben kein Interesse und mich einfach abgelehnt. Die anderen Girls haben mir nicht ganz gefallen.

Schließlich mit neuen Anna auf Zimmer gegangen. Nicht so top aber war auch zufrieden.

Habe nicht gedacht dass die Situation im Globe so schnell nachgelassen hat.
Sagt bitte nicht, dass ich einfach zu anderen Girls gehen kann, wenn ein paar Girls nicht auf Zimmer gehen wollen. Dann gehe ich lieber zu anderen Clubs wo man viel bessere Akzeptanz kriegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich liebe die sehr, sehr SEX-Atmosphäre des Globe und besonders den „öffentlichen Sex“ dienstags von 15 bis 21 Uhr.
Ich wurde schon mehrmals ausgewählt, auf die Bühne zu gehen, aber ich habe noch nie gewonnen. „Das Wichtigste ist, mitzumachen“, ahahhahahah
Ich liebe „Kim“berley und kann es kaum erwarten, mit ihr auf der Bühne zu stehen
Ich höre immer wieder gerne story von denn girls die ich auch mag !!!
 
Ich liebe die sehr, sehr SEX-Atmosphäre des Globe und besonders den „öffentlichen Sex“ dienstags von 15 bis 21 Uhr.
Ich wurde schon mehrmals ausgewählt, auf die Bühne zu gehen, aber ich habe noch nie gewonnen. „Das Wichtigste ist, mitzumachen“, ahahhahahah
Ich liebe „Kim“berley und kann es kaum erwarten, mit ihr auf der Bühne zu stehen
Ich mag sie auch total gerne bald ist sie zurück!!! Warst du erfolgreich??? Und wie findest du es das sie tatsächlich auf frauen steht ?! Geil !!!
 
Montag, schlechtes Wetter, am Nachmittag frei, was könnte ich machen? Es gibt doch in Schwerzenbach eine Halle, in der viele hübsche Frauen ihre Liebesdienste anbieten, man gönnt sich ja sonst nichts...
Freundlich von Fritz begrüsst worden, ab unter die Dusche und rein in die Hütte, wo sich eine Schönheit nach der Anderen aufhält. Aletta spricht mich an und wir landen in einem Zimmer. Ihr Service war grundsätzlich schon top, aber sie verhält sich halt eher emotionslos und spuhlt ihr Programm wie eine Machine ab.
Es gab dann auch noch ein bisschen Publicsex zu beobachten. Ingesamt ein netter Aufenthalt im Globe.
 
Mal gespannt, ob ein Lochschwager vom heutigen Public Tuesday berichten mag:) wo gibts eigentlich noch überall public?
 
Letzte Woche war es seit Längerem wieder einmal soweit. Ich gönnte mir einen Ausflug in die Traumwelt des Rotlichts. Nach längerer, vorbereitender Recherche war ich bis zuletzt unsicher, ob ich meine rare Paysex-Zeit dem neuen Club Helvetica in Schlieren mit seinen Schweizer Liebesdienerinnen schenken sollte (im 2023 hatte ich zwei davon im Penthouse9 genossen und berichtet) oder ob ich doch einmal dem sagenumworbenen Public Tuesday im Globe Aufwartung machen sollte.

Es siegt schliesslich die zweite Variante, der Public Tuesday, mitunter auch deshalb, weil ich auf dieser Seite in letzter Zeit viel darüber gelesen hat, was mich neugierig machte (Danke z.B. an Kyler West diesbezüglich und andere Lochschwager auf diesem Portal). Ich machte mich also auf in die heiligen Hallen. Da ich jedoch zeitlich nicht früh genug wegkam aus meinem bisherigen Tagesprogramm verpasste ich den 14:30 Termin. Ich ging dieses Risiko jedoch ein, da es mir weniger um die Shows, als mehr ums allgemeine Ambiente an diesem Tag ging, also darum wie es sich anfühlt, wenn überall offene Türen sind, Du überall etwas "mit dabei" sein kannst, Du aber selbst auch "ausgestellt" bzw. im doppelten Sinne nackt bist beim Vergnügen. Letztlich darum das Feeling zu erleben, etwas mehr "gemeinsam" Sex zu haben, ohne gleich im Rudelbums zu enden beim ersten Mal. Ich hatte diesbezüglich aus expliziteren Partys nicht nur positive Erinnerungen, v.a. weil man im Partysetting oft mehr dem Recht des Stärkeren ausgeliefert ist, sprich den Ellböglern unter den Pornobumsern.

In Schwerzenbach angekommen, merkte Fritz wieder einmal auf den ersten Blick, dass ich nicht das erste Mal im Globe sei. Das stimmt formal natürlich völlig, trotzdem war es mein erstes Mal am Public Tuesday...was also doch einem "ersten Mal" gleich kam. Nach dem obligaten Duschen konnte ich in Ruhe die Lage checken. Mit einem Drink in der Hand ging es los...schon sehr bald stellten sich mir die ersten Damen vor. Frau schien es mir auf 100km Entfernung anzumerken, dass ich jetzt nicht der klassische Public-Guy bin:) Aber eben, die Neugier siegte bei mir. Nach längerer Rundtour, einigen Vorstellungsrunden, Blicken hinter geöffnete Türen und dem dezenten Zuschauen in den Nischen des Hauptsaals verlor ich auch zunehmend die Scheu. Dies weil, ich es als neue Normalität anerkennen konnte, dass hier wirklich jegliche Aktivitäten ganz schamlos öffentlich zur Schau gestellt wurden. Die Girls verwöhnten eine breite Palette an Gästen ganz einfach in diesem freieren Setting, wobei ich bei der Zusammensetzung der männlichen Gäste de facto kaum einen Unterschied zu normalen Globetagen feststellen konnte. Wie ist es doch befreiend festzustellen, dass die eigenen Gelüste sich derart nahtlos einordnen in diejenigen meiner vielen Lochschwager. Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein! :)

Bereits während meiner anfänglichen Runden und Pausen fiel mir eine kleinere, jüngere Lady auf mit einer Brosche in den Haaren, welche einem älteren Herrn in den besten Jahren (es könnte mein Senior-Garagist sein oder ähnlich:)) den Marsch bliess. So sass dieser Genüsslich mit ihr bei einem Glas Wein und die beiden kuschelten, knutschten und er liess sich von ihr händisch und mittels Fellatiotechnik verwöhnen. Mir fiel vor allem ihre unglaubliche Grazie mit gleichzeitiger jugendlicher Lockerheit, eine Präsenz mit unglaublicher Zugewandtheit und Einfühlungsvermögen gegenüber ihrem Gast auf. Sie vermochte es auf unglaubliche Art und Weise ihn bei und mit ihr wohlfühlen zu lassen. Es war für mich das reinste Vergnügen, den beiden auf einer etwas entfernten Bank zuzusehen. Als sie ihrem Gast zwischendrin einen neuen Drink holte, bemerkte sie mich und lächelte mich freundlich an. Meine insgeheime Hoffnung, später auf dieses Lächeln zurück zu kommen sollte sich alsbald erfüllen:)

Nach einer Weile und wo sie nur noch dem Gespräch fröhnten ging ich weiter meines Weges und genoss es zunehmend unverkrampfter hinter Türen zu linsen, auch einmal etwas zu verweilen. Ein älterer Lochschwager quittierte mein vorsichtiges Hineinlinsen mit einem zusprechenden "Eifach überall ufmache". Es war herrlich, ich war tatsächlich angekommen und fühlte die Public Tuesday Vibes. Überall genossen es Zuschauer und Akteure Teil des Geschehens zu sein. Es ist auch völlig üblich, der einzelnen Szene etwas beizuwohnen, sich dabei genüsslich zu wichsen oder dem Akteur einen Thumb-up zu zeigen o.ä. :) Auch die Girls scheinen diesbezüglich sehr offen.

Dies wohl unter anderem, weil sich bei guter Performance sehr einfach Cross-Selling betreiben lässt:) Meine junge bewunderte Schönheit von vorhin bezog sich denn auch explizit auf mein vorheriges Beiwohnen. Sie stellte sich als Gloria vor und die Anwerbephase konnten wir aufgrund des vorherig erlebten Teasers gleich überspringen:) Ich schlug vor, dieselbe Ecke gleich zu meinem ersten eigenen Mal public zu nutzen. Gloria verstand es wie von Geisterhand, mich die Umgebung wie von selbst vergessen zu lassen. Un ehe ich mich versah war ich ihren Reizen völlig erlegen. Wir knutschten und fummelten wie wild und ich fühlte mich flugs in meine Jugend zurück versetzt. Aber Gloria zeigte mir rasch, dass sie das gesamte Repertoire beherrscht. Sie kniete sich vor mich und fing zärtlich an meinen Bengel zu lutschen wie es zärtlicher kaum geht. Ich versah mich also urplötzlich nackt vor ihr stehend in der nicht wirklich gut abgedunkelten Ecke dem vorbeilaufenden Gast ausgestellt. Und noch geiler: Es machte mir überhaupt nichts aus. Ich war im Public-Setting angekommen, spürte nur hin und wieder Blicke einiger verweilender Gäste. Gloria beherschte es ausgezeichnet, meine Geilheit zu steigern. Sie blies immer intensiver und ihrem Hündchenblick war ich völlig ausgeliefert. Irgendwann hielt ich es nicht mehr aus und wollte mehr.

Aufgummiert liess ich sie einige Zeit verkehrtrum auf mir reiten. Sie genoss es, dass ich gemächlich zustossend in hoher Taktfrequenz ihre Muschi streichelte und es machte ihr nichts aus, dass ich sie so den Zuschauern quasi präsentierte. Im Gegenteil, die kleine Schönheit wurde immer nasser:) Wiederum hielt ich es alsbald nicht mehr aus und wies sie an, mir ihren kleinen Prachtsarsch gleich an der Stange angelehnt anzubieten. Mit heftigen Doggystössen ereiferte ich mich dem Höhepunkt entgegen. Sie wiederum beherrschte das Spiel perfekt, drehte beim härtesten Stossvorgang (scheinbar) ihren Kopf und lächelte mich an....dass dies zuviel war kann wohl jedes ihrer männlichen Globeopfer nachvollziehen. Ich spritzte gefühlt endlos und genoss das lange Nachzucken. Wir kuschelten noch etwas aus und plauderten. Ich genoss auch diesen Part, schwebte innerlich bereits auf Wolken und schwor mir in diesem Moment, nur eine nächste Frau anzugehen, wenn es mir wirklich noch danach war. Wir verabschiedeten uns nach dem Obulus bezahlen bei Fritz. Seiner Qualitätsnachfrage konnte ich nur ein "Perfekt" heraus hauchen, so verträumt war ich noch drauf nach diesem Erlebnis. Ihn wiederum schien dieses Prädikat überhaupt nicht zu erstaunen...beim Nachschlagen ihres Namens in diesem Forum fand ich dann auch heraus wieso:) Die Liste ihrer Fans ist definitiv lang...Übrigens entdeckte ich sie Minuten später bereits wieder mit einem nächsten Gast. Sie blies einem Pensionär bereits die Lunte warm...ja, dem einen oder anderen Pensionär mag ich da seine baldige 13. AHV-Rente umso mehr gönnen, sollte er sie so sinnvoll einzusetzen vermögen:)

Nach einem derartigen Höhepunkt genoss ich einfach noch meine verbleibende Zeit bis zur Heimkehr im Public-Ambiete. Ich fand und finde es spannend, anderen beim Sex zuzuschauen. Erstens gewann ich für mich die Erkenntnis, dass der eigentliche Habitus im Akt meinem doch sehr gleicht, aber es einfach spannend ist zuzusehen und die Freude von Freudensgenossen mit zu geniessen. Da bekommt die Bezeichnung Freudenhaus ihre wirkliche Bedeutung noch besser verbildlicht. Andererseits stehen andere Männer definitiv auf andere Frauen als ich. Aber das ist ja genau gut so:) Mit einem breiten Grinsen konnte ich die Szenerie verlassen. Der Entscheid auf Public Tuesday zu setzen hat sich als richtig erwiesen, das hat meinen Horizont im horizontalen Gewerbe definitiv erweitert :cool:
 
Reden wir von kim exkimberly ? 1.60 schwarzeharre ? Ich glaube du meinst eine andere

Gerne würde ich einmal das Globe besuchen. Ich bin eher jung und noch ein Rotlicht-Anfänger, welcher Tag würdet ihr mir empfehlen? Könnt ihr mir Damen empfehlen welche besonders nett sind und abgehen? Könnt ihr mir Damen mit Naturbusen und/oder Zungenpiercing vorschlagen?
Hey ich will dir von miruna erzählen ganz hübsches mädchen !
Ich wahr einigemalle mit ihr auf dem zimmer sie ist liebevoll und erst etwas zurückhaltend leck sie erstmal schön ! Nachdem sie schön nass ist wird sie dir zeigen was guter sex ist habe sie mehrfach gefickt und sie liebt es dein sperma ins gesicht zubekommen zudem wird sie mehr als nur 1 mal kommen wenn du sie richtig hard nimmst ihr schenkel werden anfangen zuzittern und ca nach ner stunde wird sie darauf hinweisen das sie durchgefickt bis anschlag ist dannach lass sie dir nem blowjob geben du wirst es nicht bereuen !!!
 
Ich hatte meinen Einstieg ins Clubwesen letztes Jahr, auch hier im Globe. Für mich war der frühe Sonntag ideal. Am Anfang bist du sowieso überfordert ab den vielen tollen Frauen, am Sonntag ist es übersichtlicher und die Girls sind relaxed. Ich empfehle Dir ohne Plan einfach zu erleben, was auf dich zukommt, wenn Du nett zu den Damen bist wirst Du unvergessliches erleben, das sind alles Profis und werden auf Dich eingehen. Du musst einfach kommunizieren, was du möchtest und was nicht, dann kommt es sicher gut. Wenn Du dich auf eine bestimmte Dame einstellst, wirst du sie sicher nicht finden, selbst nach vielen Besuchen ist es nie planbar, was dann geschieht, das macht es auch spannend. Ich hatte das Glück vom Sonnenschein mit der riesigen Fangemeinde eingeführt zu werden, die richtige wird auch dich finden, bleib locker und mach dir heute schon Gedanken, wie du Kontrolle über dein Budget behältst, gerade am Anfang ist die Suchtgefahr und die Abenteuerlust am grössten.
So ähnlich habe ich es dieses Jahr bei meinem ersten Besuch auch erlebt. Es war nur ein Montag. Aber auch diesem Tag nicht überfüllt und man kann das Globe und die Damen erst mal auf sich wirken lassen. Wenn man noch nicht soweit ist, mit jemandem aufs Zimmer zu gehen, sagt man eben "I'm sorry, I just arrived and want to look around some more."

Neben der Kommunikation, was man gerne erleben möchte, frage ich auch immer nach No Gos der Damen (da wird oft Fingern genannt, der wohl sicherste Weg, sich einen Pilz einzufangen).

Ich wurde dann auch nach meinem ersten Getränk von einer Dame (Alice) unter ihre Flügel genommen, fand sie im Gespräch sehr sympathisch und habe mir von ihr auf dem Weg ins Zimmer noch den Club zeigen lassen. So zu tun, als wäre man nicht zum ersten mal dort, ist sinnlos. DIe Damen erkennen das sofort, insbesondere weil man die ersten Besuche immer über eine bestimmte Schwelle am Boden stolpert. Den Rest bekommt man hin, es ist auch bei den Globe-Damen alles dort, wie man es von anderen kennt.

Ich wäre nur besser nicht allzu hungrig hingegangen. Das Essen bestand aus einer knoblauchlastigen Variante oder Pasta. Die war trotz frischer Zubereitung leider verkocht.
 
Gerne würde ich einmal das Globe besuchen. Ich bin eher jung und noch ein Rotlicht-Anfänger, welcher Tag würdet ihr mir empfehlen? Könnt ihr mir Damen empfehlen welche besonders nett sind und abgehen? Könnt ihr mir Damen mit Naturbusen und/oder Zungenpiercing vorschlagen?
Ich hatte meinen Einstieg ins Clubwesen letztes Jahr, auch hier im Globe. Für mich war der frühe Sonntag ideal. Am Anfang bist du sowieso überfordert ab den vielen tollen Frauen, am Sonntag ist es übersichtlicher und die Girls sind relaxed. Ich empfehle Dir ohne Plan einfach zu erleben, was auf dich zukommt, wenn Du nett zu den Damen bist wirst Du unvergessliches erleben, das sind alles Profis und werden auf Dich eingehen. Du musst einfach kommunizieren, was du möchtest und was nicht, dann kommt es sicher gut. Wenn Du dich auf eine bestimmte Dame einstellst, wirst du sie sicher nicht finden, selbst nach vielen Besuchen ist es nie planbar, was dann geschieht, das macht es auch spannend. Ich hatte das Glück vom Sonnenschein mit der riesigen Fangemeinde eingeführt zu werden, die richtige wird auch dich finden, bleib locker und mach dir heute schon Gedanken, wie du Kontrolle über dein Budget behältst, gerade am Anfang ist die Suchtgefahr und die Abenteuerlust am grössten.
 
Vor allem sollte man mehr Zeit mitbringen und da Damen ja in Schichten arbeiten und zeitversetzt anfangen. So bekommt man mal einen Eindruck über das gesamte Lineup des Tages.

Ankommen, sich frisch machen, in Ruhe umsehen, etwas essen und trinken gehen, die ersten Shows ansehen und dann langsam entscheiden, welches bzw. welche Girls man buchen möchte. Ich empfehle 2 unterschiedliche Girls zu buchen, wenn es das Budget zulässt. So kann man auch gleich mal vergleichen.
 
.... Nur: Die fleissigen Bienchen, die waren dauergebucht, einige liefen Lustlos um her und ein weiterer Teil war mit feiern beschäftigt ....

ich war diese Wo am Mo und gestern dort.

ich würde vor allem früh dort sein (ab 13h). Auch die Topshots sind da meistens noch nicht dauergebucht und man kommt gut ins Gespräch. Lustlosigkeit habe ich keine gesehen, im Gegenteil und grossartig feiernde Mädchen, ausser einmal mit einem Cüppli, auch nicht.
Allerdings bin ich meist früh unterwegs (so von 14-21h).
Auch an den Wochenenden passt es mir in diesem Zeitrahmen sehr gut, meist bin ich Fr + Sa dort, nicht zuletzt auch wegen dem sehr grosszügigen kulinarischen Angebot an diesen Tagen, wo im Mittelbereich des Palazzos sehr grossflächig mit vielzähligen warmen und kalten Köstlichkeiten aufgefahren wird.

Auch für mich war vor 10 Jahren das Globe der erste Club den ich besucht habe und ich habe mich sofort wohlgefühlt.
 
Donnerstag ist der perfekte Einstiegstag
uneingeschränkt würde ich den Do. nicht empfehlen. Diesen Do war ich da. Der TP stimmte und fast 60 nackte Schönheiten ist schon klasse. Nur: Die fleissigen Bienchen, die waren dauergebucht, einige liefen Lustlos um her und ein weiterer Teil war mit feiern beschäftigt. Kann an einem anderen Do. wieder anders aussehen. Mein Einstiegstag war ein Donnerstag. Am 5.02.2009 stand ich mit zittern Beinen vor der Tür und habe ganz mutig geklingelt. Nach kurzer Anwesenheit begann meine Clubsucht. Aber das waren noch ganz andere Zeiten.
@banyadee
Du hast jetzt einen Namen ins Forum geworfen. Jetzt versetzt dich mal in einen unerfahrenen Neuling, der jetzt auf Sina fixiert ist und endlich ist Sina mal frei und dann will sie nicht oder hat keine Zeit. Anderen sympatischen Frauen hat er Körbe gegeben und bereut das jetzt später.
Wenn ich eine zum Globeeinstieg empfehlen würde, wäre das der kleine Sonnenschein mit der riesigen Fangemeinde. Sie ist allerdings nicht gepierct.
 
zum Kennenlernen ev. den Donnerstag: mind. 50 Girls auf dem Tagesplan & FKK-Tag = Du erkennst schneller, wer Natur-Titten hat...

Gerne würde ich einmal das Globe besuchen. Ich bin eher jung und noch ein Rotlicht-Anfänger, welcher Tag würdet ihr mir empfehlen? Könnt ihr mir Damen empfehlen welche besonders nett sind und abgehen? Könnt ihr mir Damen mit Naturbusen und/oder Zungenpiercing vorschlagen?
Lieber Mutter, ich schliesse mich meinem Vorschreiber green an: Donnerstag ist der perfekte Einstiegstag. Betreffend deinen Vorlieben Naturbusen und Zungenpiercing, so wuerde ich mal nach Sina Ausschau halten...besonders nett und einfuehlsam ist sie uebrigens auch. Viel Spass und willkommen im schoenen Schwerzenbach!
 
Hallo @mutter (seltsamer Name) Hier gibt es aber mehrere seltsame Namen
Welche Tage würde ich dir empfehlen. Vllt. den Montag, Mittwoch und Donnerstag. Die anderen Tage sind auch gut, nur vllt. nicht ganz passend.

Ein Tip zu einer Dame gebe ich dir nicht. Nachher versteifst du dich zu sehr auf diese und dein Besuch wird enttäuschend. Schlechte Frauen gibt es dort nicht. Da darfst auch immer das zivile Personal fragen, die helfen dir gerne weiter.
Mach dir auch bitte vorher keine To Do Liste. Als Clubneuling geht das meistens in die Hose. Lern erst mal ein paar Frauen kennen und hör auf dein Bauch
Ich bin eher jung
was heisst das? 😁 Im Puff spielt das Alter keine Rolle.
Wir sind doch alle noch jung. Die einen ein bisschen jünger. :p
etwas was du ruhig etwas näher erläutern darfst. Auch hierbei ist dir das zivile Personal behilflich. Es wird dir auch jemand ein kurze Einweisung in den Club geben. Damit hast du für später schon mal den ersten Ansprechpartner.

Ach ja.
Wenn ein Bericht kommt heisse ich dich auch herzlich Willkommen
 
Gerne würde ich einmal das Globe besuchen. Ich bin eher jung und noch ein Rotlicht-Anfänger, welcher Tag würdet ihr mir empfehlen? Könnt ihr mir Damen empfehlen welche besonders nett sind und abgehen? Könnt ihr mir Damen mit Naturbusen und/oder Zungenpiercing vorschlagen?
 
Vor rund einer Woche im Globe gewesen.

Der Club war am Anfang eher ruhig und gegen Abend sind doch einige Gäste anwesend gewesen. Für einen Donnerstag am FKK Tag nichts ungewöhnliches.
Der TP in einem Club ist bei mir wichtig, aber wenn ich mich entscheide 4-6 Stunden in einem Club zu verbringen, dann ist mir das Wellness und die Verpflegung wichtiger. Schliesslich verbringe ich ja nicht 5h auf dem Zimmer...
Mit dem neuen Koch hat die Qualität vom Essen massiv zugenommen. Waren früher die Tagesmenü eher schlechte Kantinequalität gewesen, so ist es heute für mich klar Restaurantniveau.
Im Gegenzug ist die Sauna leider schlechter geworden, da ich nicht mehr selber mit Wasser nachgiessen kann - der Wasserkübel ist leider weg.
Die Mädels waren aktiv und ich wurde regelmässig angesprochen. Auch von Mädels, die wussten, dass ich nur 30min Zimmer mache und keine Getränke zahle. Kendra, Sabrina, Delia bleiben gerne länger bei mir sitzen auch wenn sie wissen, dass ich noch nicht aufs Zimmer gehe.
Alexandra habe ich öfters gesehen und es hatte bisher nie geklappt. Diesmal hatte ich das Gefühl, dass sie leicht abgenommen hat. Sie sieht in Rot echt umwerfend aus. Im Zimmer hatte ich eine sehr schöne Zeit gehabt, sie küsst sehr gerne, der FO war abwechslungsreich und Doggy war echt hammer.
 
ich habe sie am Eröffnungs-WE im Medusa gesehen...wo ist sie jetzt ❓
Reden wir von kim exkimberly ? 1.60 schwarzeharre ? Ich glaube du meinst eine andere
 
...
Oben